Chrome-Update verbessert Scrollverhalten

+
Chrome-Update: Wer eine Maus mit Rad benutzt, scrollt sich nun deutlich angenehmer durchs Netz. Foto: Britta Pedersen

Gute Nachrichten für Maus-Nutzer: Mit dem Update des Google-Browsers Chrome soll sich das Scrolling spürbar verbessern. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil der Aktualisierung.

Berlin (dpa/tmn) - Google hat eine neue Version seines Chrome-Browsers veröffentlicht. Das Update auf Version 49.0.2623.75 bringt an spürbaren Veränderungen etwa eine Verbesserung des Scrollverhaltens, wenn man eine Maus mit Rad benutzt.

Diese hätten dem Unternehmen zufolge bislang für eher stufige Bildbewegungen im Browser gesorgt. Nun soll der Bildlauf beim Mausradrollen flüssig sein. Zudem seien 26 Sicherheitslücken geschlossen worden.

Wenn Chrome die Aktualisierung nicht automatisch vorschlägt, kann man sie in den Einstellungen mit einem Klick auf "Über Google Chrome" starten.

Update-Informationen

Entwickler-Informationen zum Scrolling

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.