Test

Disney Infinity 3.0: Star Wars trifft Micky Maus und Spiderman

+
Das Starterpaket von Disney Infinity 3.0 dreht sich komplett um die "Star Wars"-Saga.

München - Das Starterpaket von Disney Infinity 3.0 dreht sich komplett um die "Star Wars"-Saga. Zum Test.

In Open-World-Game „Disney Infinity 3.0: Play Without Limits“ treffen Spieler erstmals auch Star-Wars-Charaktere. Disney ist bekanntlich Inhaber der Rechte am Star-Wars-Universum. Was prinzipiell eine gute Sache ist, wenn man sieht, welche coolen Marvel-Filme der Maus-Konzern nach Jahren cineastischer Stinkbomben (Hulk, Daredevil etc.) herausbrachte. Auch in Sachen Star Wars enttäuscht Disney nicht.

Allein das Intro zu Disney Infinity 3.0 lässt Fans der Star-Wars-Saga warm ums Herz werden. Han Solo jagt mit dem Rasenden Falken auf der Jagd nach imperialen Tie Fightern durch einen Asteroidengürtel. Darth Maul fährt sein beidseitiges Lichtschwert aus. Und dann sind danoch die Figuren aus dem neuesten Pixar-Film "Alles Steht Kopf", die man durch eine grellbunte Welt steuert. Sowie Micky Maus im Fantasia-Outfit. Klar: Disney hat ja nicht nur die Star-Wars-Rechte. Und Infinity soll ja in erster Linie Figuren und Playsets verkaufen. Da werden einem gleich mal alle Welten präsentiert. Und die Figuren sind ja wirklich echt cool geraten.

Das Star-Wars-Set kommt mit den beiden Spielfiguren Anakin Skywalker (der Hayden Christensen nachempfunden ist) und der Jedi-Meisterin Ahsoka Tano. Das Playset mit dem Titel "Twilight of the Republic" spielt in der Ära der Clone Wars und bietet einem sehr viele bekannte Plätze aus dieser Storyline. Und leider auch Jar Jar Binks, den man gleich in zwei Missionen ertragen muss.

Das Kampfsystem ist wirklich sehr gelungen. Die Fights, die vor allem mit Lichtschwertern ausgetragen werden, machen extrem viel Spaß. Das Free-Flow-Kampfsystem mutet ein wie eine flottere Variante der Batman-Arkham-Reihe. Statt des Capes nutzt man die Macht, um Gegner zu betäuben. Und statt mit einer Kombo-Serie durchbricht man Panzerungen mit Angriffen aus der Luft. Im Laufe der Kampagne (erfahrene Gamer sind in fünf Stunden durch) bietet Infinity 3.0 uns jede Menge neuer Gegner und Bosse, so dass keine Monotonie in den Kämpfen aufkommt. Ähnliches gilt für die Pod-Racing-Duelle und die Weltraum-Kämpfe. Diese wurden bewusst recht einfach gehalten, um die Kids, die ja die wichtigste Zielgruppe der Reihe sind, nicht zu frustrieren.

Wer mit der Kampagne durch ist, kann sich in der Toybox austoben. Neben zahlreichen Missionen in den Disney- und Marvel-Welten, die vorwiegend aus Hüpfeinlagen, Rennen oder Kämpfen bestehen, kann man auch seine Kreativität austoben. Etwa in seinem Comic-Haus, das man mit immer neuen, freispielbaren Elementen ausbauen kann. Oder in anderen von Gamern erstellten Toybox-Welten, die man im Netz herunterladen kann.

Fans, die bereits Disney Infinity und Disney Infinity 2.0 besitzen und Disney Infinity 3.0: Play Without Limits spielen wollen, haben erneut die Möglichkeit, das Disney Infinity 3.0 Videospiel zu kaufen und herunterzuladen. Disney Infinity Spieler mit einer Internet-Verbindung können das Spiel auf ihre PlayStation4- und PlayStation3-Konsolen, das Wii U System von Nintendo, Xbox One und Xbox 360 herunterladen und die Disney Infinity Base, Figuren und Bonus-Münzen, die sie besitzen, mit der neuen und verbesserten Toybox 3.0 nutzen, ohne ein neues Disney Infinity 3.0 Starter-Set kaufen zu müssen.

Um ihre Spielerfahrung zu erweitern, können die Spieler alle verfügbaren Playsets, Bonus-Münzen und Figuren für Disney Infinity 3.0 einzeln kaufen und nutzen. Außerdem sind ab sofort von Spielern erstellte Inhalte in der verbesserten Disney Infinity 3.0 Toybox zum kostenlosen Download verfügbar. Spieler können ihre Erfahrung mit den Toyboxen, die vom Avalanche Software Entwicklerteam, den Toybox Artists und der Disney Infinity Community erstellt wurden, immer weiter vergrößern.

Disney Infinity 3.0 bietet eine extrem abwechslungsreiche Spielwelt im Star Wars-Universum. Die Toybox wurde nochmals überarbeitet, wirkt übersichtlicher und bietet hilfrieche Erklärungen, die einem in der Spielwelt gut weiterhelfen. Die Star-Wars-Atmosphäre wurde bestens. Top: Das Spiel bietet die originale Filmmusik und die aus den Filmen bekannten Synchronsprecher.

Disney Infinity 3.0 ist ein klasse Spielset für alle jüngeren Fans der Spielwelten von Disney, Star Wars und Marvel. Natürlich gibt es wieder jede Menge Figuren zu kaufen, die jeweils neue Inhalte freischalten. Aber trotz der Kosten: Die Kids wird's wieder freuen.

Disney Infinity 3.0: Diese Playsets gibt es bereits

  • Disney Pixars "Alles Steht Kopf"-Playset mit den Charakterfiguren Freude und Wut
  • Disney-Pixar "Alles steht Kopf"-Figuren Kummer, Ekel und Angst
  • Star Wars Twilight of the Republic Playset für Spieler, die die Disney Infinity 3.0 Software herunterladen
  • Star Wars Twilight of the Republic Charakterfiguren Yoda und Obi-Wan Kenobi
  • Star Wars Rebels Figuren Kanan Jarrus, Ezra Bridger, Sabine Wren, und Zeb Orrelios
  • Disney Figuren (Micky, Minnie, Mulan, Olaf, Sam Flynn und Quorra aus „Tron: Legacy”)
  • Star Wars Saga Starter-Set (Sony Exklusiv)
  • Star Wars Twilight of the Republic Bonus-Münzen-Set
  • A World Beyond Bonus-Münzen-Set
    Weitere Disney Infinity 3.0 Playsets, Bonus-Münzen und Figuren werden im Laufe des Jahres erhältlich sein.

„Disney Infinity 3.0“ ist für PS3, PS4, Xbox One, Wii U und den PC erscheinen.

fro

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.