Unzählige Nutzer betroffen

Ebay stundenlang offline: Das steckt dahinter

+
Die Seite von eBay konnte am Freitag für mehrere Stunden nicht aufgerufen werden.

Berlin - Wer am Freitag versucht hat, Ebay aufzurufen, bekam eine Fehlermeldung. Wegen eines technischen Problems war auch die deutsche Seite über mehrere Stunden hinweg nicht erreichbar.

Die Handelsplattform Ebay ist am Freitag über Stunden vom Netz gegangen. Wer etwa die deutsche Seite aufrief, erhielt Fehlermeldungen. Einige wichtige Bereiche der Website seien aufgrund eines technischen Problems nicht erreichbar, teilte das Unternehmen mit.

„Wir arbeiten an der Lösung des Problems und möchten uns für möglicherweise entstehende Unannehmlichkeiten entschuldigen“, teilte eBay mit. Um welches Problem es sich handelte, blieb zunächst unklar.

Direkte Links konnten aufgerufen werden

Wie die „Chip“ auf ihrer Online-Seite berichtete, konnten direkte Links zu einer laufenden Auktion dennoch aufgerufen werden. Beim direkten Ansteuern von ebay.de oder ebay.co.uk erschienen dagegen Fehlermeldungen, etwa dass der Proxy-Server nicht antworte oder dass ein Kommunikations-Fehler aufgetreten sein.

ebay.com war dagegen von der Störung nicht betroffen. Unter den „System Announcements“, wo Unternehmen in der Regel über mögliche technische Probleme informiert, gab es zunächst noch keine Erläuterungen zu den Ursachen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.