Automatische Foto-Collagen und Live Streams

Facebook-App: Neue Funktionen greifen Instagram und Periscope an

Menlo Park - Wer in Zukunft auf der mobilen Facebook-App Fotos teilen will, wird sich über die neuen Funktionen freuen. Eine davon hilft die Fotos automatisch in Collagen anzuordnen.

Wer bei Facebook Fotos hochladen will, bekommt ab sofort automatisch Vorschläge für Foto-Collagen aus seinen aufgenommenen Bildern mit dem Smartphone. Mit der neuen Funktion kann der Nutzer allerdings selbst entscheiden, welches Foto an welcher Stelle der Collage platziert werden soll. Die Collagen werden aus Zeitpunkt und Aufenthaltsort der aufgenommenen Foto generiert. Wenn also zum Beispiel am Sonntag Bilder in den Bergen gemacht wurden, schlägt Facebook eine Collage aus diesen Bildern vor. Natürlich kann man aber weiterhin auch einzelne Fotos posten.

Für iPhone-Nutzer ist die Anwendung bereits ab sofort möglich. Android-Nutzer hingegen müssen sich noch etwas gedulden, denn wie das Nachrichtenportal thenextweb.com berichtet, soll die Funktion dort erst "Anfang nächsten Jahres" verfügbar sein.

Es gibt aber noch eine weitere Neuerung bei Facebook. Nutzer sollen jetzt auch Videos live streamen können, die sie im Augenblick mit dem Smartphone aufnehmen. Bisher war diese Funktion nur für verifizierte Nutzer möglich, ab sofort kann das aber jeder ausprobieren. Derzeit können das allerdings nur Nutzer innerhalb der USA nutzen. Die Europäer werden noch etwas warten müssen.

Mit den neuen Funktionen will Facebook an die Konkurrenz wie Instagram oder Periscope anschließen. 

Während es bei der Facebook-App Neuerungen gibt, tut sich auch im Leben von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg so einiges. Unter anderem will er nach der Geburt seiner Tochter rund 45 Milliarden Dollar für gute Zwecke spenden.

So reich ist Mark Zuckerberg nach seiner großzügigen Spende noch:

mt

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.