"Das Zweite" wirbt mit Second-Screen-Funktion

Neue ZDF-App mit Mitmach-Funktion

+
Das ZDF bietet eine neue App mit Second-Screen-Funktion an.

Mainz - Das ZDF bietet ab Mittwoch Fernsehen zum Mitmachen an. Mit der neuen "ZDF-App" können die Nutzer während Sendungen bei Social-Media-Diskussionen und Live-Abstimmungen mitmachen.

Die Mediathek-App des ZDF wird aufgefrischt und bekommt einen neuen Namen: "ZDF-App". In Zukunft ist es den Zuschauern durch eine Second-Screen-Funktion möglich, interaktiv am Programm teilzuhaben. Über die App können die Zuschauer direkt an Live-Abstimmungen oder Social-Media-Diskussionen teilnehmen.

Bei Übertragungen von Spielen der Champions League werden beispielsweise gleichzeitig Hintergrundinformationen zu der laufenden Partie bereit gestellt. Laut ZDF ist diese Art von Angebot bereits während der Fußball-WM auf große Zustimmung gestoßen. Bei der Sendung "WISO" sollen die Zuschauer künftig mit Hilfe der neuen App bei Netzdiskussionen und Abstimmungen zu Verbraucherthemen direkt mitmachen können.

Die ersten Sendungen mit der Second-Screen-Funktion starten kommenden Mittwoch. Wie das Portal Digital fernsehen berichtet, sollen neben "WISO" und den Champions-League-Spielen die Sendung "Neo Magazin Roayle" und die sechsteilige Serie "Schuld - nach Ferdinand von Schirach" als erstes in der neuen App zu sehen sein. Weitere Formate sollen aber schon bald folgen.

Und noch etwas ist neu: per Push-Mitteilung kann der Nutzer sich von nun an an den Start einer Second-Screen-Sendung erinnern lassen. Außerdem ist es in Zukunft möglich, unter "Sendungen A-Z" seine Lieblingsserien zu abonnieren. Wird dann eine neue Folge in die Mediathek gestellt, bekommt der Nutzer ebenfalls eine Push-Mitteilung. 

Die neue "ZDF-App" gibt es für Smartphones und Tablets und kann von Apple- und Android-Nutzern kostenlos in den App-Stores herunter geladen werden.

mt

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.