Tutorial für gelungene Selbstportraits

Mister Supergeil gibt Tipps für Selfies

Friedrich Liechtenstein "Selfie Man"
+
Tipps für das perfekte Selfie: Dieser Aufgabe hat sich nun Friedrich Liechtenstein verschrieben. Am Mittwoch meldete er sich am mit einem ensprechenden Tutorial von der Frankfurter Buchmesse zu Wort.

Frankfurt/Main - Werbespot-Star Friedrich Liechtenstein präsentiert auf der Frankfurter Buchmesse sein Buch "Selfie Man". Wie man ein perfektes Selbstportrait macht, erklärt er in einem Video.

Nach seinem großen Interneterfolg mit einem Werbespot, in dem er sämtliche Produkte einer Supermarktkette als "supergeil" anpreist, hat Friedrich Liechtenstein nun ein Buch geschrieben. In "Selfie Man" verarbeitet der Künstler den Hype um seine Person. Auf 100 Fotos setzt er sich in Szene, darunter auch Bilder, die zusammen mit Fans entstanden sind, die den 58-Jährigen auf der Straße erkannt und angesprochen haben.

Sein Werk präsentiert Liechtenstein nun auf der Frankfurter Buchmesse. Von dort aus meldet er sich mit einem lässig-coolen Video-Tutorial zu Wort und gibt Tipps für das perfekte Selfie: "Wenn du eine junge Frau bist, musst du mit einer Hand die Kamera hochhalten und mit dem anderen Arm deine Brust nach oben drücken."

Lustiges Detail: Gegenüber der Zeit hatte Liechtenstein erst vor Kurzem zugegeben, selbst überhaupt kein Handy zu besitzen. Für sein Buch habe er sich ein Smartphone ausgeliehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.