Game-Klassiker noch mal spielen

"Myst" ist ein Klassiker aus den 90er Jahren. Man kann das auch mit Windows 10 spielen. Foto: dpa infocom

Viele Spiele-Klassiker lassen sich auch unter Windows 10 noch spielen. Im Zweifel einfach den Kompatibilitäts-Modus in Windows 10 aktivieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Erwähnt man den Namen von Spiele-Klassikern aus den 90er-Jahren wie "Myst", "Riven" oder einen der zahlreichen Nachfolger, gerät der ein oder andere Game-Fan glatt ins Schwärmen: Die Games hatten einen Reiz, den selbst moderne Spiele oft nicht erreichen.

Wer noch die ein oder andere CD mit solchen Games im Schrank hat, kann sich glatt nochmal amüsieren. Denn viele der Klassiker-Spiele sind so gut programmiert, dass sie selbst auf einem modernen Computer mit Windows 10 noch fehlerfrei laufen. Die Auflösung des Bildschirms wird dann zwar entsprechend verringert - zum Beispiel auf 800 mal 600 Pixel, - aber das Spiel-Vergnügen ist dann immer noch garantiert.

Tipp: Lässt sich ein Spiel mal nicht auf Anhieb in einem aktuellen System installieren, sollte man es mit dem Kompatibilitäts-Modus für Windows XP versuchen.

Mehr Computertipps

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.