Google Play Musik erhält kuratierte Songlisten

+
Google Play Musik gibt es nun mit von Musikern, DJs und Musikritikern zusammengestellten Songlisten. Foto: Andrea Warnecke

Die Konkurrenz unter den Online-Musikdiensten ist stark. Nun will Google Play Musik mit Playlisten punkten, die von Menschen zusammengestellt wurden. Das Resultat soll Musik zum Kochen, Aufräumen, Sport oder für romantische Stunden sein.

Berlin (dpa/tmn) - Expertenauswahl statt Algorithmen. Googles Musikstreamingdienst Play Musik hat eine neue Funktion - von DJs, Musikern und Musikkritikern zusammengestellte Songlisten.

Abonnenten von Play Musik können sich nun abhängig von der Tageszeit für bestimmte Aktivitäten zusammengestellte Liedersammlungen auf Smartphone, Tablet, Android-TV oder im Web anhören. Dazu gehören zum Beispiel Sammlungen für entspanntes Pendeln, Arbeiten im Büro, Sport, Strandparty oder aktuelle Neuerscheinungen.

Nutzer können die Auswahl durch Ab- oder Aufwerten einzelner Songs individualisieren, Songs hinzufügen oder löschen. Die Listen können außerdem auch für unterwegs heruntergeladen werden. Das Abonnement von Google Play Musik ( iOS und Android) mit Zugang zu rund 30 Millionen Titeln kostet derzeit 9,99 Euro im Monat.

Google Play Musik für iOS

Google Play Musik für Android

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.