Produktion soll im September starten

Größeres iPad von Apple verzögert sich bis Herbst

New York - Apple braucht laut Medienberichten rund ein halbes Jahr mehr Zeit für die Arbeit an einem iPad mit größerem Bildschirm, das die schwächelnden Verkäufe des Tablet-Computers ankurbeln soll.

Die Produktion des Geräts mit einer Display-Diagonale von 12,9 Zoll (rund 32,8 cm) solle nun im September starten, schrieb die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag. Grund seien unter anderem Verzögerungen bei der Lieferung der Displays, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Laut „Wall Street Journal“ soll die Produktion im zweiten Halbjahr beginnen. Ursprünglich habe Apple das erste Quartal angepeilt. Das war schon zuvor berichtet worden.

Das größere iPad-Modell solle unter anderem die Verkäufe an Unternehmen beflügeln. Der Absatz ging im vergangenen Quartal im Jahresvergleich um fast ein Fünftel zurück. Apple ist zwar immer noch der größte Hersteller, aber der Marktanteil sank nach Berechnungen der Analysefirma IDC unter 30 Prozent. Konkurrenten wie Samsung oder Lenovo haben bereits größere Tablets im Angebot.

Das „Wall Street Journal“ schrieb zudem, bei Apple-Zulieferern sei die Produktion eines neuen Modells des Notebooks MacBook Air angelaufen. Es habe ein 12-Zoll-Display und eine bessere Bildschirmauflösung als heutige Versionen mit 11 und 13 Zoll. Die Zulieferer bereiteten sich auf eine Markteinführung im zweiten Vierteljahr vor, aber Apples Zeitplan sei noch unklar, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.