TV-Moderatoren in Apple-Spots

Joko und Klaas werben für neue Apple-iPhones

Cupertino - Apple hat Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf engagiert: Die TV-Moderatoren machen in Webclips Werbung für das neue iPhone 6 und 6 Plus.

Das beliebte Fernseh-Duo Joko und Klaas hat einen Werbevertrag mit Apple unterschrieben. Auf YouTube gibt es bislang zwei Clips, in denen die beiden neue Features des iPhone 6 und iPhone 6 Plus präsentieren. Ihre kultigen Kabbeleien bleiben auch in diesen Werbeviedeos nicht aus.

In je 30 Sekunden langen Spots werben die TV-Moderatoren für die Health-Funktion der Smartphones sowie die Kameraeinstellungen. Zu sehen sind die zwei in den Clips nicht, lediglich ihre Stimmen verraten, wer da für Apple die Werbetrommel rührt.

Der erste Spot wirbt für die Health-Funktion:

Der zweite Spot präsentiert die Kamera der Smartphones:

Mit ihren TV-Shows "Circus Halligalli" und dem "Duell um die Welt" (beides ProSieben-Produktionen) sind Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sehr erfolgreich. Vor allem beim jungen Fernsehpublikum sind die TV-Ulknudeln extrem beliebt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.