Kodak belebt den Super-8-Film wieder: Neue Kamera kommt

+
Herzstück der Super-8-Kamera ist die Super-8-Filmkassette: Sie sieht aus wie früher und muss entwickelt werden. Heutzutage soll der Kunde aber auch eine Digitalkopie seines Films erhalten. Foto: Kodak

Der Retro-Trend hat etwa Sofortbilder schon längst wieder erfasst. Und der Reiz qualitativ hochwertiger analoger Medien wie etwa der Schallplatte war nie verschwunden. Nun kommt der Super-8-Film wieder.

Berlin (dpa/tmn) - Kodak startet einen Wiederbelebungsversuch des in den 60er und 70er Jahren populären analogen Super-8-Schmalfilms. Der zeichnet sich durch eine besondere Ästhetik aus, was Farben und Körnung angeht.

Dazu bringt der Druck- und Fotokonzern im Herbst eine neue Super-8-Kamera auf den Markt - und will natürlich auch wieder die passenden Filmkassetten samt Entwicklung anbieten, deren Produktion 2005 eingestellt worden war.

Das Design der Kodak Super 8 Camera und ihre Farben wie Braun, Weiß oder Gelb zahlen voll auf das Nostalgie-Konto ein. Im Inneren steckt aber ergänzend digitale Technik, zudem ist die Kamera mit aktuellen Schnittstellen versehen. Und statt eines optischen Suchers gibt es ein klappbares Display zur Bildkontrolle wie bei modernen Camcordern.

Wie einstmals wird man die Entwicklung beim Erwerb einer Super-8-Filmkassette gleich mitkaufen und erhält den entwickelten Film mit der Post geschickt. Neu soll aber die Möglichkeit sein, zusätzlich eine digitalisierte Version des entwickelten Films von den Kodak-Servern herunterzuladen.

Technische Daten der neuen Kamera

Informationen zur neuen Kamera

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.