LG bringt vier neue Mittelklasse-Smartphones

+
Vier neue Mittelklassehandys hat LG vorgestellt. Von rechts: das Joy, das Leon, das Spirit und das Magna. Foto: LG

Barcelona (dpa/tmn) - LG zeigt auf dem Mobile World Congress (2. bis 4. März) neue Mittelklasse-Modelle zwischen vier und fünf Zoll Bildschirmgröße. Das LG Leon (4,5 Zoll), Spirit (4,7 Zoll) und Magna (5 Zoll) teilen sich eine Hardwareplattform mit 1,3 Gigahertz-Vierkernprozessor, einem Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 8 GB Festspeicher. Die eingebauten Kameras haben eine Auflösung von fünf und acht Megapixel (MP). Als Betriebssystem kommt Googles Android 5 zum Einsatz. Das LG Magna ist nur als 3G-Version verfügbar und hat eine austauschbare Batterie, die Modelle Spirit und Leon gibt es außerdem als LTE-Versionen.

Mit dem LG Joy wird ein weiteres 3G-Modell mit vier Zoll großem Bildschirm gezeigt. Mit 4 GB Speicherplatz, 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 5-MP-Kamera richtet es sich eher an Nutzer mit geringen Ansprüchen. Alle vorgestellten Modelle sind ab April im Handel verfügbar. Preise wurden noch nicht genannt.

Mobile World Congress

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.