Nerd-Humor

Amazon versteckt skurrile Grusel-Klausel in AGB

+
Amazon kann witzig sein, wenn es will.

Seattle - Kaum ein Mensch liest sich die seitenlangen, unverständlichen Nutzungsbedingungen von Online-Diensten durch. Im einem aktuellen Fall ist das für Menschen mit speziellem Humor allerdings ein Fehler.

Amazon beweist Humor mit einer Klausel für den Fall einer Zombie-Apokalypse in den Geschäftsbedingungen seines Cloud-Dienstes. Zur jüngst vorgestellten Spiele-Entwicklungsumgebung "Lumberyard" heißt es unter Punkt 57.10, sie dürfte nicht für lebenswichtige Infrastrukturen, selbstfahrende Fahrzeuge oder Atomanlagen verwendet werden. Diese Einschränkung gelte allerdings nicht "bei Ausbruch einer Viren-Infektion, die über Bisse oder Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen wird und zur Wiederbelebung von Leichen führt, die versuchen, menschliches Fleisch, Blut, Gehirn oder Nervenzellen zu konsumieren, und die den Fall der organisierten Zivilisation wahrscheinlich macht".

Die Zombie-Klausel ist im offiziellen englischen Text der Geschäftsbedingungen des Cloud-Angebots Amazon Web Services zu finden, das unter anderem von vielen Startups genutzt wird.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.