Neue versteckte Funktionen

WhatsApp: Der Stinkefinger-Emoji kommt

+
Bisher gibt es die neuen Funktionen nur für Smartphones mit Android-System. 

München - Der Messenger-Dienst "WhatsApp" hat neue Geheimfunktionen. Noch befinden sie sich wohl in der Testphase, doch mit einem Trick kann jeder schon jetzt die Neuerungen testen. 

Und wieder bringt WhatsApp neue Funktionen heraus. Noch sind sie geheim, aber mit einem kleinen Trick kann schon jetzt jeder die neuen Funktionen testen, zumindest wenn man ein Android-Smartphone besitzt. Allerdings sollen die Funktionen schon bald für alle Nutzer verfügbar sein.

Wer die neuen Funktionen ausprobieren will, muss zunächst die Version 2.12.197 direkt von der WhatsApp-Webseite herunterladen, das berichtet das Nachrichtenportal N24. Hier mal ein paar der nützlichsten Neuerungen.

1. Chat-Nachrichten als ungelesen markieren

Viele kennen das, unterwegs überfliegt man kurz seine Nachrichten und später vergisst man dann darauf zu antworten. Dem schafft WhatsApp jetzt Abhilfe. Gelesene Nachrichten können jetzt als ungelesen markiert werden. 

2. Einzelne Nutzer stumm schalten

Wie das Nachrichtenportal focus.de schreibt, können in Zukunft auch einzelne Nutzer für acht Stunden oder auch ein ganzes Jahr stumm geschalten werden. Bisher gab es diese Funktionen nur für Gruppen-Chats.

3. Individuelle Benachrichtigungen

Für einzelne Chat-Partner können bald individuelle Benachrichtigungstöne bestimmt werden. Diese können aus Hinweistönen, Vibrationsmustern oder sogar LED-Farben bestehen.

4. Der Stinkefinger-Emoji kommt

Wie bild.de berichtet, gibt es bei der neuen Version zudem endlich auch den Stinkefinger-Emoji bei den WhatsApp Smileys. Bisher musste das Emoji umständlich aus dem Browser kopiert werden, das ändert sich mit der neuen Version. Allerdings kann der Empfänger der Nachricht den Stinkefinger-Emoji nur sehen, wenn er selbst auch die neue Version auf seinem Smartphone hat. 

mt

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.