Handynummern online

Uber: Private Kundendaten im Netz aufgetaucht

+
Der Online-Vermittlungsdienst UBER hat anscheinend aus Versehen private Kundendaten ins Netz gestellt.

Berlin - Der Online-Vermittlungsdienst UBER hat offenbar aus Versehen Fahrten und private Kundendaten online gestellt. Inzwischen hat das Unternehmen die Daten wieder aus dem Netz genommen.

Das Unternehmen UBER hat anscheinend seine Kundenliste öffentlich im Web geführt. Kundenservice steht bei diesem Unternehmen zwar an oberster Stelle, doch der Online-Vermittlungsdienst hat nach Informationen des Bloggers und renommierten Journalisten Richard Gutjahr, eine Liste mit Namen und privaten Handy-Nummern der Kunden ins Netz gestellt.

UBER führte demnach eine “Lost & Found Seite“ auf der Kunden verlorene Gegenstände und ihre Kontaktdaten angaben. Gutjahr rief einige dieser Leute an, um die Echtheit der Angaben zu prüfen und um in Erfahrung zu bringen, ob die besagten Kunden von der Veröffentlichung ihrer Daten wussten. Die Angerufenen waren sichtlich geschockt, dass ein Journalist der momentan in Australien unterwegs ist, sämtliche Informationen über sie zu haben schien. Die Liste reicht laut Gutjahr bis Dezember 2014 zurück und betrifft hauptsächlich Fahrten im Großraum Los Angeles.

Eine Stunde nachdem Richard Gutjahr den Blogeintrag mit seiner Entdeckung online gestellt hatte, reagierte UBER offenbar und nahm die Seite aus dem Netz. Eine Stellungnahme von UBER gegenüber dem Webportal thenextweb.com besagt, dass diese Liste aus Versehen online gestellt wurde und man nun genau überprüfe wie das passieren konnte.

mt

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.