Internet-Pornos: So ertappt Sie Ihre Freundin

Wenn Sie häufiger auf Pornoseiten unterwegs sind, sollten Sie sich in Acht nehmen: Ein Internetdienst erlaubt Ihrer Partnerin, Ihnen kinderleicht auf die Schliche zu kommen.

Es ist so einfach: Die Internetseite didyouwatchporn.com bietet einen Service, der es erlaubt, den Browserverlauf des Internet Explorer auf jedem beliebigen PC auszuspionieren.

Der Internetservice filtert dabei die besuchten Webseiten mit pornografischem Inhalt heraus und listet sie auf.

Mit dem Hinweis "Yes you did" entlarvt es Pornokonsumenten, die es versäumt haben, ihren Browserverlauf zu löschen.

Und das funktioniert so: Ein anonymisierter Link wird an die E-Mail-Adresse der auszuspionierenden Person versendet. Wird der Link angeklickt erhält der Absender die entsprechende Nachricht und eine Liste mit den besuchten Pornoseiten.

„Grob verkürzt, nutzen wir die Tatsache, dass der Browser die Links zu einer bereits besuchten Seite andersfarbig darstellt als unbesuchte. Wir generieren für alle uns bekannten Pornoseiten einen versteckten Link, fragen per JavaScript die Farbe ab und stellen so fest, ob die verlinkte Seite mit dem benutzten PC besucht wurde,“ zitiert zweinullig.de den Macher des Pornoseiten-Spions.

Es ist allerdings nicht möglich, mit diesem Service den gesamten Rechner des "Sünders" auszuspionieren.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.