Puzzlephone - Modulares Smartphone auf Finnland

+
Das Puzzlephone aus Finnland setzt auf austauschbare Bauteile. Grundmodul ist das Display, auf der Rückseite können weitere Teile eingesteckt werden. Foto: Puzzlephone

Espoo (dpa/tmn) - Aufrüsten und reparieren statt wegwerfen: Das ist die Idee hinter modularen Smartphones. Mit dem Puzzlephone hat das finnische Start-up Circular Devices nun ein neues Konzept vorgestellt.

Googles modulares Smartphone Project Ara bekommt Konkurrenz. Das finnische Start-up Circular Devices hat mit dem Puzzlephone einen eigenen Entwurf eines modularen Smartphones vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine offene Plattform, die Herstellern ermöglichen soll, ihre eigenen Module zu entwickeln, aus denen Endkunden ihr eigenes Gerät zusammenbauen können. Neben der Wahlfreiheit für den Kunden steht auch der Umweltaspekt im Fokus. Ist ein Bauteil veraltet oder fällt es aus, muss durch die Modulbauweise nicht gleich das komplette Smartphone ersetzt werden.

Das Gerät besteht aus drei zentralen Bauteilen. Das Spine genannte Rückgrat des Puzzlephones enthält das Display, Standard-Hardware wie Lautsprecher, Ladestecker oder Mikrofon und Anschlüsse. An seiner Rückseite sind Aufnahmebuchten für die beiden anderen Bauteile Heart (Batterie und Sekundärelektronik) und Brain (Prozessor, Speicher, Kamera und andere Hardware). Möglich sind laut Hersteller verschiedene Größen und Preisklassen. Wie "theverge.com" berichtet, soll zunächst ein Betriebssystem auf Android-Basis zum Einsatz kommen.

Das Projekt wird unter anderem vom Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration unterstützt und ist eine etwas vereinfachte Herangehensweise an modulare Elektronik. Im Vergleich zu Googles Project Ara oder dem 2013 vorgestellten Phonebloks-Projekt kommt es mit weniger Bauteilen aus. Tests an Prototypen sollen in Kürze beginnen. Mit ersten auslieferbaren Geräten rechnet das Unternehmen gegen Ende 2015.

Bericht auf theverge.com (engl.)

Webseite von Project Ara (engl.)

Webseite von Phonebloks (engl.)

Webseite von Puzzlephone (engl.)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.