Samsungs antwortet auf neue iPhones am 1. März

+
Neues von Samsung wird es voraussichtlich am 1. März in Barcelona geben. Foto: Luong Thai Linh

Seoul (dpa) - Für Samsung ist die Vorstellung eines neuen Flagschiff-Smartphones jedes Jahr auf dem Mobile World Congress schon zur Tradition geworden. In diesem Jahr treten die Südkoreaner allerdings nicht mehr als unangefochtener Marktführer in Barcelona auf.

Samsung wird seine Antwort auf die erfolgreichen neuen iPhone-Modelle voraussichtlich am 1. März vorstellen. Der südkoreanische Konzern lud für diesen Tag zur Produkt-Präsentation "Samsung Galaxy Unpacked" während des Branchentreffs Mobile World Congress in Barcelona ein. Branchenbeobachter gehen fest davon aus, dass dort Samsungs nächstes Spitzen-Modell mit dem voraussichtlichen Namen Galaxy S6 gezeigt wird. Auch das aktuelle Flaggschiff Galaxy S5 war vor einem Jahr in Barcelona enthüllt worden.

Das nächste Top-Modell wird ein sehr wichtiges Gerät für Samsung. Apple hatte im vergangenen Herbst bei seinem aktuellen iPhone 6 erstmals zwei Modelle mit deutlich größeren Bildschirmen herausgebracht. Das verschob im Weihnachtsquartal die Gewichte im Smartphone-Markt. Apple schloss nach einem Absatzsprung mit 74,5 Millionen verkauften iPhones zum langjährigen Marktführer Samsung auf.

Den Südkoreanern macht zudem die Konkurrenz aggressiver chinesischer Rivalen bei günstigen Smartphones zu schaffen. Anbieter wie Xiaomi und Lenovo nicht nur auf dem Heimatmarkt in China mit ihren Produkten erfolgreich.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.