Tomb Raider: Definitive Edition

Die schönste Lara Croft aller Zeiten

Sie sah noch nie so gut aus: Videospiel-Legende Lara Croft hat in "Tomb Raider: Definitive Edition" ihren ersten Auftritt auf den neuen Konsolen Playstation 4 und XBox One. Zum Test: 

Dass Lara eine Augenwiede ist, wissen wir seit jeher. Aber die Rechenpower der Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft zeigen uns in diesem Spiel von Square Enix ein Fräulein Croft so lebensecht wie noch nie. Richtig gelesen: Fräulein und nicht Frau. Denn "Tomb Raider: Definitive Edition" ist als Vorgeschichte zu Laras bisherigen Abenteuern angelegt. Und zeigt noch nicht die nahezu unbesiegbare Amazone, die im Vorbeigehen Horden von Raubitieren erledigt. Wir sehen eine junge, unerfahrene Frau, die noch kein Vertrauen in die in ihr schlummernden Fähigkeiten hat. Kurz: Wir erleben, wie Lara zu der Lara wird, die wir alle kennen.

Knapp ein Jahr nachdem das Action-Abenteuer "Tomb Raider" die Reihe wieder in alle Munde brachte, lässt die "Definitive Edition" Lara Croft endlich auf den neuen Konsolen glänzen.  

Playstation und XBox-Fans hatten gehofft, dass Lara ihren ersten Auftritt auf PS4 und XBox One noch rechtzeitig zum Verkaufsstart Ende November und Anfang Dezember hinkriegt. Es sollte aber ein paar Wochen länger dauern. 

Die Geschichte der Tomb-Raider-Neuauflage ist ja bestens bekannt, seit das Spiel 2013 erstmals herauskam. Zur Erinnerung sei sie nochmals kurz zusammengefasst: Als Passagier des Forschungsschiffs "Endurance" ihres Mentors Conrad Roth erleidet die 21-jährige Lara Schiffbruch auf einer geheimnisvollen Insel. Auf sich allein gestellt, muss sie den Kampf ums Überleben aufnehmen. Ihr Leben wird nicht nur von Naturgewalten und wilden Tieren bedroht, sondern auch von den aggressiven Bewohnern der Insel.

Sensationell gute Grafik

Vor allem in puncto Grafik kann die Next-Gen-Lara überzeugen. Und zwar mit einem Detailreichtum, der seinesgleichen sucht: Laras einzelne Haare wehen im Wind, ihre Gesichtszüge wirken noch realistischer und auf ihrem Körper bleiben nach Stürzen und Schlammbädern deutliche Kratzer und Dreckspuren zurück. Auch die Umgebung sieht sagenhaft aus: Schatten flackern im Licht von Hütten und Höhlen, Funken fliegen am Feuer umher und sich brechende Wellen hinterlassen eine gut sichtbare Gischt.

Die Definitive Edition bietet allen Gamern mit Next-Gen-Konsolen zusätzliche Bonusinhalte:  Enthalten sind alle Dwonload-Inhalte, die für Tomb Raider bislang veröffentlicht wurden sowie eine digitale Versionen des Dark Horse Comicbuchs, des Artbooks von Brady Games und der Final Hours Entwicklertagebuch-Videos. Also genügend Zusatzmaterial, das Lara-Enthusiasten begeistern kann.

Ansonsten bietet "Tomb Raider: Definitive Edition alles, was die Reihe so beliebt macht: Halsbrecherische Kletterpassagen, dramatische Abstürze und Hangrutschpartien, actionreiche Schusswechsel und spannende Zwischensequenzen.

Die beste Lara Croft aller Zeiten. Die Next-Gen-Konsolen holen alles aus der Tomb-Raider-Neuauflage raus!

Für: XBox One und Playstation 4.

Altersfreigabe: Ab 18 Jahren

Preis: Rund 55 Euro

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.