Tinte sparen: In Graustufen drucken

Wer die teure farbige Druckertinte sparen will, sollte Schwarz-weiß-Dokumente in Graustufen ausdrucken. Foto: dpa-infocom

Druckerpatronen halten nicht ewig und haben ihren Preis. Wer Tinte sparen will, kann Text-Dokumente auch in Graustufen drucken: Dann kommt ausschließlich die günstigere schwarze Tinte zum Einsatz.

Meerbusch (dpa-infocom) – Druckertinte ist kostspielig. Doch nicht alles muss in Farbe ausgedruckt werden. Oft genügt für den Konzept-Druck auch eine Version in Graustufen. In Windows lässt sich aus fast jedem Programm ein Dokument oder eine Grafik in Schwarz-Weiß zu Papier bringen.

Dazu wählt man im Menü "Datei" die Funktion "Drucken" und wählt anschließend in der Liste den passenden Drucker aus. Danach auf "Eigenschaften" oder "Einstellungen" klicken und zum Tab "Farbe" wechseln, hier findet sich eine Option zum Drucken in Graustufen. Nachdem diese aktiviert ist, klickt man auf "OK" und "Drucken", um den Ausdruck zu starten.

Achtung: Bis man das aktuelle Programm, etwa Word oder eine Bild-Bearbeitung, geschlossen hat, bleibt die Schwarz-Weiß-Option aktiviert – also nicht versehentlich weiternutzen.

Mehr Computer-Tipps

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.