Word-Dokument als Bild speichern

Mit dem Snipping Tool von Windows kann man einen Bereich in einem Word-Dokument ausschneiden. Anschließend kann das Dokument als Bild exportiert werden. Foto: dpa-infocom

Wer ein Word-Dokument lesen, bearbeiten oder verschicken möchte, legt dafür ein geeignetes Textformat fest. Beim Speichern stehen die gängigen Formate zur Auswahl. Doch als Bild lässt sich die Datei auf diese Weise nicht ablegen. Das klappt nur mit einem Screenshot.

Meerbusch (dpa-infocom) - Mit der Textverarbeitung Microsoft Word lassen sich Dokumente nicht nur im hauseigenen Word-Format speichern, sondern zum Beispiel auch als PDF. Ein Export als Bild ist aber nicht vorgesehen - eigentlich. Dabei geht das leichter als gedacht.

Die Lösung? Es wird einfach ein Screenshot erstellt, also ein Foto von dem, was auf dem Bildschirm sichtbar ist. Um einen Bereich in einem Word-Dokument als Bild zu exportieren, startet man daher das in Windows integrierte Snipping Tool und wählt die Funktion zum Markieren eines Bereichs aus, der als Bild abgelegt werden soll.

Am Mac klappt das übrigens ähnlich: Auch hier wird zunächst das Word-Dokument an der gewünschten Stelle geöffnet. Dann gleichzeitig die Tasten [Shift]+[Cmd]+[4] drücken. Der Mauszeiger nimmt die Form eines Fadenkreuzes an. Jetzt den passenden Bereich auf dem Monitor aufziehen, der als Bild gespeichert werden soll. Sobald man die Maustaste loslässt, findet sich der Screenshot auf dem Schreibtisch als Bilddatei wieder.

Mehr Computertipps

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.