ZIP-Dateien durch Kennwort schützen

+
Datenjäger sind immer unterwegs. Deshalb ist es besser, vertrauliche Dokumente verschlüsselt zu verschicken. Foto: dpa-infocom

Vertrauliche Dokumente sollten nur verschlüsselt per Mail verschickt werden. Ein kostenloser Onlinedienst übernimmt die Aufgabe und sichert Dateien per Kennwort ab.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer eine Datei verschlüsselt versenden will, damit sie nicht von jedem abgefangen und mitgelesen kann, schützt sie am besten durch eine Verschlüsselung mit individuellem Kennwort. Allerdings ist das mit den Bordmitteln von Windows und OS X gar nicht so einfach.

Mehr noch: Je nach Betriebssystemversion geht es auch gar nicht. Einfacher ist es mit ZipIt, ein kostenloser Web-Dienst, der Dokumente und Dateien auf Wunsch mit einem Kennwort sichert. Positiv: ZipIt arbeitet komplett im Browser. Dazu zunächst die Webseite www.zipit.io besuchen und die Dateien auswählen, die geschützt werden sollen. Anschließend ein individuelles Kennwort eingeben.

Im nächsten Schritt eine kennwortgeschützte Kopie der Datei herunterladen, die solide per AES verschlüsselt ist. Um die Datei zu entschlüsseln, einfach die HTML-Datei öffnen und das korrekte Kennwort eintippen. Die verschlüsselte Datei wird dann wieder entpackt und als Browser-Download gespeichert.

Mehr Computertipps

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.