Arbeitslosigkeit in der Region: Gute Entwicklung im August - und seit Jahren

Kassel. Der Arbeitsmarkt in der Region entwickelt sich gut: Die Arbeitslosenzahlen in Nordhessen und Südniedersachsen lagen im August deutlich unter den Werten des Vorjahresmonats.

Sämtliche Agenturbezirke melden einen - teils drastischen - Rückgang. Zwar ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Juli 2016 mancherorts leicht gestiegen. Dies ist jedoch saisonal bedingt, teilt die Agentur mit.

Die folgende Grafik zeigt die Arbeitslosenquote in den verschiedenen Agenturbezirken in der Region. Im Norden ist die Quote insgesamt etwas höher als im Süden. Die meisten Arbeitslosen gibt es im Bezirk der Großstädte Kassel und Göttingen sowie rund um Einbeck.

Klicken Sie auf die Karte, um mehr über die Arbeitslosigkeit in Ihrem Gebiet zu erfahren.

Im Hessen-Vergleich schneidet der Norden des Landes etwas besser ab als der Süden. Lediglich die Stadt Kassel und der spärlich besiedelte Werra-Meißner-Kreis liegen am oberen Ende der Skala.

Die Landkreise Göttingen und Northeim liegen im Niedersachsen-Vergleich etwa in der Mitte. Die Arbeitslosenquote ist mit jeweils rund sechs Prozent niedriger als in der Region rund um Hannover. Von den sehr guten Zahlen im Westen des Bundeslands ist sie jedoch teils mehrere Prozentpunkte entfernt.

So ist die Job-Entwicklung in Ihrer Gemeinde

Die folgenden Grafiken zeigen Ihnen, wie sich die Zahl der Erwerbstätigen in den einzelnen Städten und Gemeinden in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Die Gemeinden und Städte sind nach Landkreisen gruppiert. In jedem Diagramm können Sie in das Auswahlfenster klicken und eine Kommune auswählen.

Langzeit-Veränderung

Diese Karte zeigt, in welchen Städten und Gemeinden die Abnahme der Arbeitslosenzahl in den vergangenen Tagen am höchsten war. Der dargestellte Wert ist jeweils der Bestand der Arbeitslosen 2015 im Vergleich zu 2011 in Prozent.

Klicken Sie auf +/-, um den Kartenausschnitt zu vergrößern, oder auf das Symbol darunter, um die Karte auf die volle Größe Ihres Computerbildschirms zu vergrößern.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.