Interne Streichliste

Bahn erwägt Schließung kleiner Güterbahnhöfe: Streichpläne auch in der Region

Waldeck-Frankenberg. 215 ihrer kleinen Güterverladestellen bundesweit will die Bahn-Tochter DB Cargo künftig nicht mehr bedienen. Betroffen sind auch Bahnhöfe in der Region.

Auf einer internen Streichliste, die am Donnerstag bekannt wurde und nach Informationen des SWR bei der nächsten DB-Aufsichtsratssitzung am 8. Juni auf den Tisch kommen soll, steht aus unserer Region der kleine Güterbahnhof von Allendorf/Eder im Kreis Waldeck-Frankenberg.

In Hessen gesamt sind danach drei Verladestellen von Schließung bedroht, in Niedersachsen 26, darunter als der Region nächstgelegene Grohnde und Holzminden.

Einschränkungen bei den Bedienzeiten könnten den Güterverladestellen in Frankenberg, Borken, Gensungen-Felsberg und Wabern drohen. Nur noch im Sonderdienst will die DB Cargo Fritzlar und Sontra bedienen.

Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass umsatzschwache Güterbahnhöfe von insgesamt 1500 Stationen zur Disposition stehen. Diese machten im Gesamtumsatz von DB Cargo lediglich 0,4 Prozent aus und bedeuteten somit in keiner Weise einen Rückzug aus der Fläche oder einen Schrumpfkurs der Güterbahn, erklärte das Staatsunternehmen. Wenn sich die Auftragslage wieder ändere, könne der jeweilige Verladepunkt wieder bedient werden.

Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) sagte, die Pläne widersprächen völlig einem notwendigen intelligenten Güterverkehr und wären ein herber Rückschlag für den Schienenverkehr in Niedersachsen. Auch wenn es noch keinerlei Beschlüsse der Bahn gebe, verunsichere die Diskussion die Güterkunden. (mit dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.