"Werden Glühwürmchen für ihn fangen"

Dieses Video rührt Millionen: Junge bietet Aleppo-Kind Zuhause an

+
Der fünfjährige Omran war durch Aufnahmen bekannt geworden, die ihn nach einem Luftangriff in einem Rettungswagen zeigen. 

New York - Die Bilder des staub- und blutbedeckten Jungen Omran in Aleppo gingen um die Welt. Nun rührt ein Junge das Netz, der ihn bei sich zu Hause aufnehmen will.

"Kannst du ihn bitte holen und zu mir nach Hause bringen?", heißt es in dem Brief, den der sechsjährige Alex aus Scarsdale (Bundesstaat New York) laut Regierungsangaben Ende August an Präsident Barack Obama schickte. "Wir werden ihm eine Familie geben und er wird unser Bruder sein. Catherine, meine kleine Schwester, wird Schmetterlinge und Glühwürmchen für ihn fangen", schrieb Alex. Und da Omran wohl kein Spielzeug dabei haben werde, wolle er sein Fahrrad mit ihm teilen.

Der fünfjährige Omran war durch Aufnahmen bekannt geworden, die ihn nach einem Luftangriff - gerettet aus Trümmern - in einem Rettungswagen im syrischen Aleppo zeigen.

Das vom Weißen Haus produzierte und veröffentlichte Video, in dem Alex den Brief bei sich zuhause verliest, wurde seit Donnerstag millionenfach im Internet gesehen und fast 300.000 Mal auf Facebook in sozialen Netzwerken geteilt.

In seiner Rede auf dem von den USA veranstalteten Flüchtlingsgipfel in New York griff Obama den Brief als Vorbild auf. Das Kind schaue noch ohne Zynismus, Misstrauen oder Angst auf andere Menschen, ihr Aussehen oder ihre Herkunft, sagte Obama. "Wir können viel von ihm lernen."

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.