Elternrat will Debatte über Zwergschulen

Pascal Zimmer

Hannover. Der Landeselternrat Niedersachsen will eine Debatte über Tabuthemen wie Schulschließungen anstoßen. „Wir sagen nicht, dass alle Zwergschulen geschlossen werden sollen“, sagte der Vorsitzende des Landeselternrates, Pascal Zimmer, gestern in Hannover. Es müsse jedoch diskutiert werden, ob wirklich jede kleine Schule erhalten werden müsse, auch wenn dies pädagogisch wenig Sinn mache.

300 einzügige Schulen

Laut Landeselternrat gibt es in Niedersachsen rund 300 Schulen, die nur einzügig sind, und etwa 50 weitere, die noch kleiner sind. Vieles, was der Landeselternrat fordere, koste viel Geld, sagte Zimmer. Um Ziele wie den Ausbau der Ganztagsschulen oder kleinere Klassen zu erreichen, müsse darüber nachgedacht werden, innerhalb des Bildungssystems Finanzspielräume zu schaffen. Zimmer forderte auch ein Ende der Schulstrukturdebatte. „Wir müssen uns Problemen widmen, die in der Schule wichtiger sind.“ (lni)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.