Folgen der Migration

Jedes fünfte Baby in Deutschland hat ausländische Mutter

+
2015 wurden in Deutschland 738 000 Kinder geboren. Foto: Waltraud Grubitzsch

Wiesbaden - Erstmals ist der Anteil der ausländischen Mütter in Deutschland auf 20 Prozent gestiegen. Vor allem Frauen aus Syrien, Rumänien und Bulgarien sorgten im vergangenen Jahr für den Anstieg.

Jedes fünfte in Deutschland geborene Baby hatte im vergangenen Jahr eine Mutter mit ausländischem Pass. Der Anteil der ausländischen Mütter sei damit erstmals auf 20 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

In den Jahren 1996 bis 2014 lag dieser Anteil bei 17 bis 18 Prozent. Von den insgesamt 738 000 Neugeborenen des Jahres 2015 hatten die Mütter von 148.000 Babys keine deutsche Staatsangehörigkeit.

Türkinnen stellten dabei mit 21.555 Kindern zahlenmäßig die größte Gruppe unter den ausländischen Müttern. Zweitgrößte Gruppe waren Polinnen mit 10.831 Neugeborenen.

Einen besonders hohen Anstieg der Neugeborenen im Vergleich zu 2014 gab es bei Müttern aus Syrien, Rumänien und Bulgarien. So wurden im vergangenen Jahr 4800 Kinder syrischer Mütter geboren, im Vorjahr waren es nur 2300. Die Zahl der Kinder bulgarischer Mütter stieg um 34 Prozent auf 4200 Babys, bei Rumäninnen gab es mit 8150 Kindern einen Geburtenanstieg um 47 Prozent.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.