Missbrauchs-Vorwurf: Ermittlungen gegen CSU-Mann Brückner

+
Michael Brückner war seit 2000 Mitglied der CSU und seit 2013 Abgeordneter des bayerischen Landtags. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Nürnberg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Nürnberg ermittelt gegen den zurückgetretenen CSU-Landtagsabgeordneten Michael Brückner wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch einer Jugendlichen.

Brückner stehe im Verdacht, im Dezember gegen Geld Sex mit einer 15-Jährigen gehabt zu haben, sagte eine Sprecherin der Anklagebehörde. Sie bestätigte damit entsprechende Berichte der "Nürnberger Nachrichten".

"Wir wissen von zwei Kontakten", sagte die Sprecherin. Die Ermittlungen liefen seit Beginn der vergangenen Woche und stünden noch am Anfang. "Aktuell warten wir jetzt erstmal, ob sich der Beschuldigte einlässt."

Der fränkische CSU-Politiker hatte am Dienstag sein Landtagsmandat niedergelegt, zugleich trat er von seinen Ämtern in der Partei und beim Bayerischen Bauernverband zurück. In einer Mitteilung nannte der 51-Jährige "private Gründe". Brückner war seit 2000 Mitglied der CSU und seit 2013 Abgeordneter des bayerischen Landtags. Beim Bauernverband war der gelernte Gärtner Kreisobmann und Mitglied des Präsidiums.

Brückner selbst war am Mittwoch weiterhin nicht erreichbar. Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) reagierte betroffen auf die Missbrauchs-Vorwürfe. "Wir sind alle sehr schockiert. Dies sind schwere Vorwürfe. Wenn sie sich bestätigen sollten, handelt es sich um schwere menschliche Verfehlungen", sagte Söder.

Homepage Michael Brückner

CSU-Fraktion: Michael Brückner

Bayerischer Bauernverband

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.