Bereichern die Bundeswehr

Von der Leyen: Muslimische Soldaten sind unverzichtbar

Berlin - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hält Soldaten mit muslimischem Hintergrund in der Bundeswehr für "unverzichtbar".

Bei Auslandseinsätzen "haben wir derzeit etwa 170 Soldaten mit muslimischem Hintergrund", sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Samstag. Mit ihren Sprach- und Kulturkenntnissen erleichterten sie der Bundeswehr den Zugang zur jeweiligen Bevölkerung.

Bei der Bundeswehr gibt es laut von der Leyen Soldaten mit türkischer, afrikanischer und arabischer Abstammung und sehr viele Russlanddeutsche. Insgesamt haben demnach rund 15 Prozent der Beschäftigten einen Migrationshintergrund.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.