Wahlen in Südafrika: ANC bangt um Führung in Großstädten

+
Die Rufe nach einem Rücktritt des umstrittenen Präsidenten Jacob Zuma (M.) könnten lauter werden. Foto: Elmond Jiyane

Südafrikas Wähler haben ihrem Ärger bei den Kommunalwahlen Luft gemacht. Steuert der ANC auf das schlechteste Wahlergebnis in seiner Geschichte zu?

Pretoria (dpa) - Südafrikas Regierungspartei ANC drohen bei den Kommunalwahlen schmerzliche Verluste in den großen Städten. Das könnte auch Auswirkungen auf den umstrittenen Präsidenten Jacob Zuma haben

Nach Auszählung der Hälfte der Stimmen lag der Afrikanische Nationalkongress (ANC) zwar landesweit deutlich vor der führenden Oppositionspartei, der Demokratischen Allianz (DA). Doch erst die Ergebnisse in den wichtigsten Großstädten dürften entscheidend sein.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen wurde am Donnerstag insbesondere in der Hauptstadt Pretoria, der Wirtschaftsmetropole Johannesburg und in Port Elizabeth erwartet.

Am Mittwoch waren rund 26 Millionen der etwa 53 Millionen Südafrikaner zu Kommunalwahlen aufgerufen. Sollte der ANC schlecht abschneiden, dann könnten die Rufe nach einem Rücktritt des umstrittenen Präsidenten Jacob Zuma lauter werden. Korruptionsskandale und Misswirtschaft haben dem Ruf des einst von Nelson Mandela geführten ANC massiv geschadet.

Nach Auszählung von rund 80 Prozent der Wahlzettel erhielt der ANC landesweit rund 54 Prozent der Stimmen. Die führende Oppositionspartei, die Demokratische Allianz (DA), lag bei rund 27 Prozent, die linkspopulistischen Ökonomischen Freiheitskämpfer (EFF) bei etwa sieben Prozent. Bei den letzten Kommunalwahlen 2011 hatte der ANC rund 62 Prozent der Stimmen erhalten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.