Keine Karten mehr an der Abendkasse

HNA-Wiesn vom 16. bis 18. September: Das müssen Sie wissen

Die Maß steht kalt und Dirndl und Lederhosen sind aufgebügelt: Vom 16. bis 18. September gibt es die 1. Kasseler HNA-Wiesn auf dem Gelände der Hütt Brauerei.

Eine aktuelle Info vom Donnerstag: An der Abendkasse wird es keine Karten mehr geben.

Am Wochenende berichten wir aktuell bei Kassel Live von der Wiesn.

Die Eckdaten zur HNA-Wiesn

Wann: von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. September, findet die erste Kasseler Wiesn statt.

Wo: Auf dem Gelände der Hütt-Brauerei an der Knallhütte in Baunatal.

Was: Dort wird es ein großes Festzelt geben – mit Oktoberfest-Feeling, Musik, Festbier sowie kulinarischen Schmankerln.

Das Wiesn-Programm

Freitag, 16. September

- 19 Uhr: Mara - Helene Fischer Double

- 20 Uhr: Die Reiner Irrsinn Show

- Im Anschluss: Oktoberfest-Party mit Onkel + Mac

Eintritt: 18 € / 16 € für HNA-Abonnenten

Samstag, 17. September

- 20 Uhr: Dorfrocker

- Im Anschluss: Oktoberfest-Party mit Onkel + Mac

Eintritt: 25 € / 23 € für HNA-Abonnenten

Sonntag, 18. September

10 bis 18 Uhr HNA-Familientag

Frühschoppen mit lokalen Musikgruppen, die von den Lesern gewählt wurden, Gewinnspiele, Kinderattraktionen und vieles mehr.

Eintritt frei

So kommen Sie zur HNA-Wiesn

Mit dem Shuttle

Am Freitag und Samstag gibt es einen Shuttle-Service von Kassel beziehungsweise Baunatal aus zum Veranstaltungsort.

Hinfahrt: Die Busse starten um 17, 18 und 19 Uhr vom Nordausgang des Kasseler Kulturbahnhofs. Stopps gibt es dann jeweils zehn Minuten später am Weinberg (Rechtsabbiegerspur).

Rückfahrt: um 21.30 Uhr, 22.30, 23.30 und 0.30 Uhr.

Eine zweite Linie startet um 18.30 Uhr von der Haltestelle Stadtmitte in Baunatal (ehemals ZOB). Der Shuttle-Bus fährt zurück in die Baunataler Innenstadt um 23 Uhr. Bei großem Andrang kündigt der Busbetreiber zusätzliche Fahrten auf beiden Linien zwischen den fest angegebenen Abfahrtzeiten an.

Mit dem Auto

Parkplätze sollen ausreichend im Bereich des benachbarten VW-Werks zur Verfügung stehen. Von dort läuft man etwa einen Kilometer bis zum Festgelände.

Anfahrt: Von Westen her über die A44 Dortmund-Kassel bis Kreuz Kassel-West und dann über die A49 in Richtung Marburg. Aus Richtung Norden und Süden über die A7. Vom Kasseler Kreuz über das Kreuz Kassel-West auf die A49. Von der A49 Abfahrt VW-Werk/Knallhütte. Oder mit den Bussen 50, 63, 64 und 67 bis zur Haltestelle Knallhütte.

Karten gibt es in allen HNA-Geschäftsstellen.

Achtung: An der Abendkasse wird es keine Karten mehr für die Veranstaltung geben. Auch im Kartenservice auf HNA.de sind keine Karten mehr bestellbar.

Zur Veranstaltungsseite bei Facebook

Lesen Sie auch:

- Dorfrocker: Die HNA-Wiesn wird eine Mordsgaudi

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.