• aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQvYW1hdGV1ci1oYW5kYmFsbC9oZXNzZW4tbWFlbm5lci9sYW5kZXNsaWdhLW5vcmQvYmF1bmF0YWwtZmF2b3Jpc2llcnQtMjc1NDIxMS5odG1s2754211Baunatal favorisiert0true
    • 15.02.13
    • Landesliga Nord
    • Drucken
    • T+T-
Handball-Landesliga: Spitzenreiter HSG empfängt Zwehren

Baunatal favorisiert

    • recommendbutton_count100
    • 0

Kassel. Derbystimmung in Baunatal. Wenn am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Hertingshausen Handball-Landesligist HSG Baunatal die HSG Zwehren/Kassel empfängt, kommen Handballfreunde auf ihre Kosten.

Unsanft gebremst: Christian Brand (links) und die HSG Baunatal wollen sich von den Gästen aus Zwehren (hier: Jan Volland) nicht an die Kette legen lassen. Archivfoto:Fischer  

Unsanft gebremst: Christian Brand (links) und die HSG Baunatal wollen sich von den Gästen aus Zwehren (hier: Jan Volland) nicht an die Kette legen lassen. Archivfoto:Fischer  

„Die Begegnung mit Zwehren ist seit jeher sportlich interessant und spannend“, sagt auch Baunatals Trainer Gunnar Kliesch mit Blick auf das zweite Heimspiel des Jahres.

Nach dem deutlichen Erfolg gegen Vulkan Vogelsberg ist der Tabellenführer besonders gut gerüstet für das Spiel gegen den Tabellenachten. „Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie Ehrgeiz hat, fit ist und sich auf das Derby freut“, so Kliesch. Im Hinspiel hatte ihr das Team von Harald Meißner zunächst einige Probleme bereitet. „In diese Situation wollen wir diesmal gar nicht kommen. Wir werden uns auf keine Kompromisse einlassen und das Spiel von Beginn an voll angehen.“ Personell kann der Routinier aus dem Vollen schöpfen.

Damm nach Münden

Große Personalnot herrscht indes beim Gegner. „Unter normalen Bedingungen könnte es tatsächlich eine sehr interessante Begegnung werden“, sagt Harald Meißner. „Aber wir gehen so dezimiert in das Spiel, dass wir klarer Außenseiter sind.“ Neben den verhinderten Griesel, Schütz und Keeper Burschel fallen krankheitsbedingt Konermann, Volland und Naß aus.

Fraglich ist der Einsatz von Christian Damm. Der Rückraumspieler wechselte zur TG Münden, will der HSG jedoch mit einem beantragten Zweitspielrecht weiterhin zur Verfügung stehen. „Ob er am Wochenende dabei sein kann, ist noch nicht klar“, so Meißner.

Trotz des personellen Notstands wolle man sich so teuer wie möglich verkaufen. „Wir haben uns schon einige taktische Maßnahmen überlegt und werden sicher nicht ins offene Messer rennen“, sagt der HSG-Trainer und betont „Das Spiel ist für uns jedoch nicht richtungsweisend.“ Die Zwehrener Devise laute: „Mund abwischen und weitermachen.“

Schützenhilfe könnte dem Tabellenführer aus Baunatal übrigens die SVH Kassel leisten, die heute um 19 Uhr zum Spannung versprechenden Verfolgerduell beim Tabellenzweiten Ost-/Mosheim antritt. (msx) Foto:  nh

zurück zur Übersicht: Landesliga Nord

Kommentare

Kommentar verfassen

Handball: Landesliga Nord

  • Tabelle
  • Ergebnisse
PlatzMannschaftToreDiffPunkte
1SVH Kassel773:60716644
2Alsfeld728:6418739
3Melsungen II896:8148239
4TV Hersfeld700:6069437
5Ost-/Mosheim737:6399834
6Landwehrhagen719:6754430
7Hünfeld777:772527
8Korbach780:787-726
9Hofgeismar/Greb.719:6952424
10TG Rotenburg759:7401923
11Zwehren/Kassel700:786-8616
12Eitra/Oberhaun689:794-10512
13Körle/Guxhagen678:794-1168
14Eschwege555:860-3052

für den 30. Spieltag

HeimGastSpiel
TG RotenburgEitra/Oberhaun33:23
AlsfeldEschwege34:22
TV HersfeldKorbach22:25
HünfeldLandwehrhagen33:25
Hofgeismar/Greb.Zwehren/Kassel35:29
SVH KasselMelsungen II31:26
Ost-/MosheimKörle/Guxhagen33:21

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.