Amateurfußball

Mutig ins Spitzenspiel

Mutig ins Spitzenspiel

Witzenhausen. In der Fußball-Kreisoberliga geht es weiter Schlag auf Schlag. Nach dem 2:0-Derbysieg in Fürstenhagen erwartet Spitzenreiter Lichtenauer FV am Samstag den Tabellendritten SV Reichensachsen – und eine große Kulisse. „Schon in Fürstenhagen waren fast nur unsere Fans da. Wir hoffen auf mindestens 200 Zuschauer und auf drei Punkte“, sagt LFV-Trainer Stefan Möller.Mehr...

Der Rhythmus ist weg, das Personal ist da

Der Rhythmus ist weg, das Personal ist da

Großalmerode. In der Gruppenliga nehmen die Fußballer des FC Großalmerode den nächsten Anlauf. Nach zweiwöchiger Pause wegen Spielausfällen ist der Tabellenletzte am Samstag (15.30 Uhr) bei der SG Calden/Meimbressen gefordert. Den Spielrhythmus dürften die Aktiven des Schlusslichts zwar verloren haben, gleichwohl dürfte die Pause dem Team um Stürmer Dennis Neuenhagen und Co. aber gutgetan haben. „In unserer Situation sind Spielausfälle nicht schlimm, aber die Jungs wollen Fußballspielen. Personell sieht es jetzt wieder etwas besser aus. 15 Spieler werden für einen Einsatz zur Verfügung stehen“, sagt Großalmerodes Trainer Osman Duygu.Mehr...

Fürstenhagen gegen härtesten Verfolger

Witzenhausen. Die Stimmung rund um das Frauenfußball-Team der TSG Fürstenhagen könnte derzeit nicht besser sein. Nach sechs Partien in der Kreisoberliga weist das Konto des Tabellenführers mit 18 Zählern die optimale Punktzahl auf. Und die weiße Weste des heißesten Anwärters auf den Titelgewinn und Aufstieg soll auch im Heimspiel gegen den SV Seigertshausen unbefleckt bleiben. Das Kontrastprogramm gibt dagegen derzeit der Nachbar Rot-Weiß Hundelshausen, der nach acht Spielen immer noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Am Samstag erwartet das Schlusslicht den Vorletzten SV Antrefftal zum Kellerduell (beide 17 Uhr).Mehr...

TSG will sechsten Dreier

TSG will sechsten Dreier

Kammerbach. Ihren sechsten Saisonsieg peilen die Gruppenliga-Fußballerinnen der TSG Kammerbach im Heimspiel am Samstag gegen den TSV Jahn Calden II an (Anpfiff im Seedorf-Stadion: 17 Uhr).Mehr...

Zwei im Existenzkampf

Zwei im Existenzkampf

Kassel. Es ist das Duell der Prügelknaben. Hier Anadoluspor Baunatal, Vorletzter der Fußball-Kreisoberliga, dort Hajduk Kassel, das Schlusslicht. Abgesehen von einem Tabellenrang unterscheidet beide wenig. Sie verloren zwölf von 13 Partien, gewannen nur einmal. Und weisen ein ähnliches Torverhältnis auf: Anadolu 6:68, Hajduk 10:77. Am Sonntag (15 Uhr, Sportplatz Kirchbauna) versuchen sie im direkten Duell, ihre Bilanzen aufzubessern.Mehr...

Siewert erwartet Kampfspiel

Siewert erwartet Kampfspiel

Fuldatal. Zum allerersten Duell beider Mannschaften kommt es am 14. Spieltag der Fußball-Verbandsliga zwischen dem TSV Rothwesten und Aufsteiger TSV Mengsberg, der die letzten sechs Partien verlor und zuletzt Ende August siegreich war. „Bis auf Lars Krätschmer, der mal bei uns gespielt hat, kennen wir niemanden von Mengsberg“, sagt Gerhard Siewert, der den Fuldataler Coach Patrick Klein (Urlaub) erneut vertreten wird. Anpfiff im Bergstadion ist am Samstag um 15.30 Uhr.Mehr...

Kommt es zum Duell der Brüder?

Kommt es zum Duell der Brüder?

Baunatal. Mit dem KSV Baunatal und dem SSV Sand treffen am 14. Spieltag der Fußball-Verbandsliga zwei Teams mit Statistiken aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Während die VW-Städter neben Schlusslicht OSC Vellmar II bislang die wenigsten Tore geschossen haben, gehören die Bad Emstaler zu den drei offensivstärksten Teams der Liga. Anpfiff im Baunsbergstadion ist am Sonntag um 15 Uhr.Mehr...

Rethemeier empfängt Ex-Spieler

Rethemeier empfängt Ex-Spieler

Vellmar. Wenn nicht jetzt, wann dann? Unter diesem Motto steht das Derby in der Fußball-Verbandsliga für den OSC Vellmar II. Die Blau-Weißen empfangen am 14. Spieltag beim Duell der U-23-Teams den KSV Hessen Kassel II (Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz Brückenstraße). Während die Hessenliga-Reserve in der Tabelle Letzter ist, hat sie sich bei den Nachbarschaftsduellen noch am besten aus der Affäre gezogen, dabei alle vier Punkte geholt.Mehr...

Zientek baut auf Spielmacher Murawski

Zientek baut auf Spielmacher Murawski

Kassel. Wolfgang Zientek, Trainer von Fußball-Verbandsligist BC Sport, griff zuletzt wieder einmal kräftig in die Trickkiste. Aus der dritten Mannschaft berief er David Seiti in die Innenverteidigung und den eigentlich schon dort fest etablierten Moritz Murawski stellte er als Spielmacher auf. Greifen Zienteks Kniffe nun auch auswärts beim Melsunger FV (Sonntag, 15 Uhr)?Mehr...

Spitzenspiel in Sandershausen

Spitzenspiel in Sandershausen

Niestetal. Mehr Spitzenspiel geht nicht, wenn Tabellenführer TSG Sandershausen (1./29:12/25) den punktgleichen Verfolger von der SG Schauenburg (2./35:21/25) am Sonntag ab 15 Uhr an der Heiligenröder Straße zum Schlager der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 2) empfängt. Beide wollen natürlich nicht verlieren und spüren zudem den Atem der Verfolger aus Grebenstein und Wolfsanger im Nacken.Mehr...

Augen auf für die nächste Serie

Augen auf für die nächste Serie

Vellmar. Zehn Spieltage in Folge ungeschlagen – diesen Rekord stellte der OSC Vellmar in der vergangenen Hessenliga-Saison auf. Bevor das Team von Trainer Mario Deppe am vergangenen Wochenende in Eschborn mit 0:2 verlor, hatte es immerhin achtmal in Folge keine Niederlage kassiert und war damit schon wieder ganz nah an der Bestmarke aus dem Vorjahr dran. Am Samstag stellt sich nun ab 15 Uhr der Drittletzte Rot-Weiß Darmstadt auf dem Sportplatz am Schwimmbad vor. Dabei können Serien fortgesetzt oder neu begonnen werden. Fünf Beispiele:Mehr...

Velte bastelt an Absicherung

Velte bastelt an Absicherung

Lohfelden. Fruchten die Mahnungen von Otmar Velte, Trainer von Fußball-Hessenligist FSC Lohfelden, diesmal? Wie schon vor der Partie gegen Seligenstadt (0:3) sagt der 50-Jährige: „Kein Gegner ist leicht. Wir sind nicht der Favorit. Diese Rolle weise ich weit von mir. So weit sind wir noch lange nicht.“ Anpfiff beim SC Viktoria Griesheim ist am Samstag um 15 Uhr.Mehr...

„Hinten unbedingt sicherer agieren“

Balhorn. Natürlich ist im Fußball nichts unmöglich. Doch es wäre die Überraschung schlechthin, wenn in der Fußball-Gruppenliga der seit dem 24. August (2:1 gegen Vollmarshausen) sieglose SV Balhorn ausgerechnet am Sonntag, 15 Uhr, beim Titelmitfavoriten Wolfsanger wieder einen Dreier einfahren könnte. Der TSV stand in den absolvierten zwölf Begegnungen nur ein einziges Mal mit leeren Händen da und hat als Tabellenvierter auf die Spitze lediglich einen Rückstand von zwei Punkten.Mehr...

Wiedersehen mit Stürmerin Nina Gill

Zierenberg. In der vergangenen Saison hatte Nina Gill mit neun Treffern großen Anteil daran, dass der TSV Zierenberg den Ligaerhalt in der Hessenliga schaffte. Am Samstag, 17 Uhr, gibt es für die Warmetalerinnen ein Wiedersehen mit der Angreiferin. Sie spielt beim SV Anraff und konnte auch dort ihre Vollstreckerqualitäten mit bisher fünf Treffern unter Beweis stellen. Zusammen mit Annemarie Alff hat die Ex-Zierenbergerin zehn der derzeit 16 SV-Tore erzielt.Mehr...

TSV II zum Gipfeltreffen in Obermelsungen

Wolfhagen. Die zweite Mannschaft des TSV Zierenberg II hat am Samstag in der Frauenfußball-Gruppenliga eine schwere Ausfgabe zu lösen. Der Aufsteiger gastiert beim neuen Spitzenreiter TSV Obermelsungen. Das Gipfeltreffen wird um 15 Uhr angepfiffen.Mehr...

Dörnberg beim Primus

Dörnberg beim Primus

Dörnberg. Es ist das Duell zwischen dem Aufsteiger aus der Gruppenliga Fulda und dem Zweiten der Vorsaison in der Verbandsliga Nord. Favorit ist dabei keineswegs der Gast. Im Duell am Samstag (16.30 Uhr) im Stadion an der Johannisau zwischen dem SC Borussia Fulda und dem FSV Dörnberg ist vielmehr der Neuling in der Favoritenrolle. Zu klar scheinen die Rollen zwischen beiden Mannschaften nach mehr als einem Drittel der Saison verteilt.Mehr...

Sand gastiert am Baunsberg

Sand gastiert am Baunsberg

Sand. Am Sonntag, 15 Uhr, baut sich in der Fußball-Verbandsliga Nord vor dem SSV Sand beim KSV Baunatal II zwar eine Auswärtshürde auf, doch es wäre etwas überraschend, käme die Mannschaft von Trainer Peter Wefringhaus am Baunsberg ins Straucheln. Die Gäste gehören als Sechster der oberen Tabellenhälfte an, der Aufsteiger steht auf Rang 15 und kämpft um den Klassenerhalt.Mehr...

Keskin erwartet Kampfspiel

Keskin erwartet Kampfspiel

Calden. Nicht gut, aber erfolgreich war Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden in seinem letzten Spiel beim 4:2 gegen Aufsteiger Ingolstadt. Angesichts der weiterhin angespannten Personallage soll auch am Sonntag (14 Uhr) bei Eintracht Frankfurt vor allem ein positives Ergebnis im Vordergrund stehen. Jahn-Trainer Engin Keskin erwartet erneut ein Kampfspiel: „Dadurch, dass viele Spielerinnen verletzt fehlen oder angeschlagen sind, können wir nicht entsprechend trainieren, was sich dann im Spiel niederschlägt. Wichtig ist aber, dass die Moral meiner Spielerinnen stimmt und wir meistens unsere Tore machen.“Mehr...

Lösbare Aufgabe für SG

Lösbare Aufgabe für SG

Calden. Die SG Calden/Meimbressen empfängt am Samstag den Tabellenletzten FC Großalmerode um 15.30 Uhr auf dem Kaiserplatz.Mehr...

Harte Nuss für Arolsens TuS

Harte Nuss für Arolsens TuS

Bad Arolsen. Nach dem 2:2-Remis gegen Brunslar/W. ist der TuS Bad Arolsen erneut im heimischen Richard-Beekmann-Stadion gefordert. Mit dem FC Körle reist der Fünftplatzierte der Fußball-Gruppenliga in die Badestadt – eine schwierige Aufgabe für die Gastgeber.Mehr...

Kontaktdaten

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen
Will kürzer treten: Pierre Hommel ist vom Amt als Trainer beim FC Edermünde aus privaten Gründen zurückgetreten. Foto: Haun/nh

Hommel tritt aus privaten Gründen beim FCE zurück

Edermünde. Pierre Hommel ist aus privaten Gründen von seinem Amt als Trainer des Fußball-Kreisoberligisten FC Edermünde zurückgetreten.Mehr...

Nico Hollinger Neuzugang und Torschütze in Sudheim

Er kam, sah und traf! Nico Hollinger wurde vom Zuschauer zum Spieler

Eine nicht alltägliche Geschichte spielte sich jetzt rund um den Fußball-Kreisligisten TSV Sudheim ab. Quasi zufällig kam der Verein mit Nico Hollinger (22) zu einem Neuzugang, der prompt in seinem ersten Spiel auch noch ein Tor schoss. Wir sprachen mit dem Neu-Kicker des TSV, der eigentlich aus Südbaden kommt, derzeit aber an der Technikerschule in Northeim eine Weiterbildung macht.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.