Luft für Baunatal immer dünner

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQvYW1hdGV1cmZ1c3NiYWxsL2hlc3Nlbi9qdWdlbmRmdXNzYmFsbC9sdWZ0LWJhdW5hdGFsLWltbWVyLWR1ZW5uZXItMTY4OTc1OC5odG1s1689758Luft für Baunatal immer dünner0true
    • 05.03.12
    • Jugendfußball
    • Drucken
    • T+T-
3:3 – A-Junioren des KSV müssen sich gegen VfB Marburg mit Remis begnügen

Luft für Baunatal immer dünner

    • recommendbutton_count100
    • 1

Baunatal. Für die A-Junioren des KSV Baunatal wird die Luft im Abstiegskampf der Fußball-Hessenliga immer dünner. Auch gegen den direkten Konkurrenten VfB Marburg gelang der erste Saisonsieg nicht, die VW-Städter mussten sich zu Hause mit einem 3:3 (1:1)-Unentschieden begnügen.

© Foto: Fischer

Dicke Backen: Die Baunataler Abwehrspieler Immanuel Böker (5) und Florian Steinhauer können Del Angelo Williams vom VfB Marburg nicht am Kopfball hindern.

In den ersten zehn Minuten agierte der KSV nervös und ängstlich und geriet in Rückstand (5.). Ab der zehnten Minute spielten die Hausherren ein regelrechtes Powerplay, mehr als der Ausgleich durch Max Ziegenbalg (25.) sprang dabei trotz einer Fülle guter Möglichkeiten jedoch nicht heraus. Die Führung glückte später Selman Kulaksiz (53.). Zwar war dabei die Hand des Schützen im Spiel, aber auch der Ausgleich der Gäste per Foulelfmeter (59.) resultierte aus einer Fehlentscheidung des Unparteiischen.

Der KSV schlug sofort zurück und legte durch Kulaksiz erneut vor (61.). „Danach haben wir uns hinten reindrücken lassen, anstatt auf das 4:2 und damit die Entscheidung zu drängen“, bemängelte Baunatals Trainer Christian Pforr, nachdem seine Elf den abermaligen Gleichstand hinnehmen musste (82.). (wbx)

Baunatal: Gross - Baumann, Steinhauer, Ziegenbalg, Böker (48. Azizi) - Ulas, Bravo-Sanchez - Diehl, Kulaksiz, Lutteropp (75. Hepner) - Iksal (68. Sezer)

zurück zur Übersicht: Jugendfußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Weitere ArtikelAmateurfußball

Gastgeber holen zwei Siege

Gastgeber holen zwei Siege

Haina. Zum ersten Mal wurde in Haina/Kloster der Kellerwald-Cup ausgespielt. 44 Mannschaften hatten sich zur Premiere angesagt. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten die jungen Fußballer viel Spaß an den beiden Turniertagen.Mehr...

Meist gelesene Artikel

  • letzten 7 Tage
  • letzten 30 Tage
  • Themen
Erfrischung bitte: Bei mehr als 30 Grad waren die Turnierspiele anstrengend. Da half oft nur eine Dusche mit kaltem Wasser aus der Wasserflasche, wie bei Fiona Wilhelmi und Niclas Schellhase von der F-Jugend der JSG Haina/Löhlbach. Foto: Hans-Norbert Meiser

Gastgeber holen zwei Siege

Haina. Zum ersten Mal wurde in Haina/Kloster der Kellerwald-Cup ausgespielt. 44 Mannschaften hatten sich zur Premiere angesagt. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten die jungen Fußballer viel Spaß an den beiden Turniertagen.Mehr...

Luftkampf: Der Kasseler Nils Stendera (rechts) kommt vor Alsbachs Marvin Mangold an den Ball. Foto:  Zgoll

Junglöwen steigen nach 1:1 auf

Kassel. Das Zittern in den letzten Minuten hätten sie sich ersparen können, wenn sie unmittelbar zuvor eine ihrer Kontermöglichkeiten verwertet hätten. Doch nach dem Abpfiff spielte dies keine Rolle mehr: Das 1:1 (0:0)-Unentschieden auf eigenem Platz gegen den JFV Alsbach-Auerbach reichte den C-Junioren des KSV Hessen Kassel, um nach ihrem 1:0-Erfolg im Hinspiel den Aufstieg in die Fußball-Hessenliga perfekt zu machen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.