• aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQvYW1hdGV1cmZ1c3NiYWxsL2hlc3Nlbi9rcmVpc29iZXJsaWdhLWthc3NlbC9rbmFwcGVyLXNpZWctbW9yYWwtMjc4MTIxNC5odG1s2781214Knapper Sieg für die Moral0true
    • 03.03.13
    • Kreisoberliga Kassel
    • Drucken
    • T+T-
3:2 – FSV Kassel muss nach 3:0-Führung bei Anadolu Spor am Schluss noch zittern

Knapper Sieg für die Moral

    • recommendbutton_count100
    • 1

Baunatal. Der FSV Kassel benötigte im Spiel der Fußball-Kreisoberliga bei Anadolu Spor Baunatal des Glück des Tüchtigen, um nach den internen Turbulenzen vor und nach der Winterpause einen für die Moral wichtigen 3:2 (1:0)-Sieg zu feiern.

Eingeknickt: Mesut Demircan von Anadolu Spor (rechts) behauptet den Ball vor dem FSVer Martin Moritz. Foto: Fischer

© Fischer

Eingeknickt: Mesut Demircan von Anadolu Spor (rechts) behauptet den Ball vor dem FSVer Martin Moritz.

Lange präsentierten sich die Gastgeber als besseres Team. Aber vor allem Burak Karahan, kein gelernter Stürmer und aus Personalnot als Spitze aufgeboten, scheiterte häufig. Mehrmals zeichnete sich FSV-Schlussmann Marcel Dietrich aus. Ziemlich überraschend traf dann Daniel Djukic zum 1:0 für die Gäste (44.).

In der zweiten Hälfte legten die Gäste den Vorwärtsgang ein und bauten durch Djukic (76.) und Kühlewind (77.) die Führung aus. Weil sie dann die Zügel Schleifen ließen, kam Anadolu durch Burak Karahan (84.) und Oktay Akyalin (89.) noch heran.

„Uns haben nach schlechter Vorbereitung Spielverständnis und Harmonie sowie vier Leute aus der Startformation gefehlt“, erklärte Anadolu-Spielertrainer Hayri Karahan. „Nach dem Wechsel haben wir unser Spiel nach vorn verlagert. Das hat sich bezahlt gemacht. Außerdem hat die Mannschaft toll zusammengehalten“, sah Thomas Hühner, Trainer der Forstfelder, den Erfolg begründet. Anadolu Spor: Abdullah Yildiz - Agzikara, Sinan Yildiz, Hayri Karahan, Hayrettin Kulaksiz - Burak Karahan (75. Alkin), Akyalin, Selman Kulaksiz, Demircan (89. Attila Yildiz) - Alay, Burak Karahan Kassel: Dietrich - Karci, A. Cheaib (79. Casey), Fischer, Hirlak - Moritz, Greger - Fraoui, Dezutter, Djukic - Boll (36. K. Cheaib, 75. Kühlewind) SR: Otte (Bad Arolsen). Z: 50 Tore: 0:1, 0:2 Djukic (43., 76.), 0:3 Kühlewind (77.), 1:3 Burak Karahan (84.), 2.3 Akyalin (89.). Gelb-Rot: Fischer (88.).

Eintracht schlägt Olympia

Im einzigen weiteren Spiel schlug Eintracht Baunatal II Olympia Kassel mit 3:2 (1:2). Zweimal legten die Gäste aus Zwehren durch Özdemir (3., 22.) vor, J. Katluhn (19.) und Wendler (69.) egalisierten. Den Siegtreffer für die Eintracht schoss Yohannes (75.).

Von Wolfgang Bauscher

zurück zur Übersicht: Kreisoberliga Kassel

Kommentare

Kommentar verfassen

Fußball: Kreisoberliga Kassel

  • Tabelle
  • Ergebnisse
PlatzMannschaftSpieleToreDiffPunkte
1TSV Oberzwehren411:11012
2SV Kaufungen413:4912
3CSC 03 Kassel417:11610
4TSV Heiligenrode422:4189
5TSV Rothwesten II311:389
6SG Ahnatal211:1106
7TSG Wilhelmshöhe47:436
8TSV Hertingshausen26:154
9TSV Ihringshausen36:9-34
10SV Nordshausen35:6-13
11Fortuna Kassel48:11-33
12SVH Kassel41:13-121
13Hajduk Kassel33:13-100
14BC Sport Kassel II30:14-140
15VfB Bettenhausen31:18-170
16Anadolu Spor40:19-190

für den 4. Spieltag

HeimGastSpiel
TSV Rothwesten IISVH Kassel6:0
Hajduk KasselTSV Ihringshausen2:5
TSV OberzwehrenBC Sport Kassel II2:0
CSC 03 KasselVfB Bettenhausen7:0
TSV HeiligenrodeAnadolu Spor7:0
TSG WilhelmshöheSV Nordshausen1:2
SV KaufungenFortuna Kassel6:2

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.