Bayer verlängert Vertrag mit Geschäftsführer Schade

+
Michael Schade bleibt weitere zwei Jahre beim Werkslcub. Foto: Jonas Guettler

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Geschäftsführer Michael Schade um zwei Jahre verlängert.

"Unter der Führung von Herrn Schade hat Bayer 04 bisher die gesetzten Ziele sowohl im sportlichen wie auch im finanziellen Bereich alle erfüllt", sagte Werner Wenning, der Vorsitzende des Gesellschafterausschusses des ambitionierten Bundesligisten.

Die Werkself liegt derzeit auf Tabellenplatz drei und hat gute Chancen, auch in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen. "Die aktuelle Mannschaft besitzt Potenzial", meinte Schade. "Wir arbeiten intensiv daran, den Kader weitestgehend zusammen zu halten und punktuell zu verstärken, um auch in Zukunft unsere ambitionierten sportlichen Ziele zu erreichen."

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.