Bayern fiebern Rückspiel entgegen - "Wieder der Favorit"

+
Bei Benfica Lissabon werden die Bayern "wieder der Favorit" sein, beklagt sich Philipp Lahm (M). Foto: Peter Kneffel

Lissabon (dpa) - Der FC Bayern fiebert dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League entgegen - und auch für den designierten Rekordmann Philipp Lahm ist die 103. Königsklassen-Partie alles andere als Alltag.

"Solche Abende sind immer wieder etwas Besonderes", sagte der Kapitän des deutschen Fußball-Meisters. Nach dem 1:0 vor einer Woche in München sei man "wieder der Favorit", erklärte Lahm, der in der Partie bei Benfica Lissabon mit dem bisherigen deutschen Rekordhalter Oliver Kahn gleichziehen kann.

Im Halbfinale, wofür die Paarungen am Freitag ausgelost werden, würde Lahm das 104. Spiel winken. Benfica sei eine "machbare Aufgabe", sagte er in einem am Mittwoch ausgestrahlten Interview des vereinseigenen Internet-TV, "aber keine, die man im Vorbeispazieren erledigt. Wir müssen besser und präziser spielen als im Hinspiel".

In Lissabon herrschte am Mittwochvormittag klassisches April-Wetter mit einem Mix aus Sonne, bewölktem Himmel und Regen. Einige Bayern-Fans waren schon früh in Portugals Hauptstadt unterwegs. Am Mittag stand das Anschwitzen für das Team von Trainer Pep Guardiola an. "Wir sind auf alles vorbereitet", sagte Lahm. "Ich glaube schon, dass Lissabon vor allem am Anfang auf die Tube drückt und uns unter Druck setzen will."

Torschützenliste im laufenden Wettbewerb

Siegerliste Champions League

Seite zum Spiel

Pressemappe

Statistik FC Bayern

Spielplan FC Bayern

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.