70:94 - Klare Niederlage für BG Göttingen beim Test in Gießen

Giessen. Herber Dämpfer für die BG Göttingen beim vierten öffentlichen Test bei BBL-Konkurrent Gießen 46ers. Die Veilchen verloren in der Sporthalle Ost deutlich mit 70:94 (35:50).

Die Mannschaft von Trainer Johan Roijakkers verlor alle vier Viertel und lag schon zur Halbzeit mit 15 Zählern zurück.

Einen ordentlichen Einstand hatte indes Neuzugang Benas Veikalas mit 13 Punkten. Allerdings traf der neue Lette nur einen von sieben Dreier-Versuchen. Überhaupt war die Dreier-Quote mit nur 13 Prozent (3 von 23) unterirdisch.

Zweistellig trafen sonst nur noch Darius Carter (20) und der neue Spielmacher Jesse Sanders (15), der 32 Minuten auf dem Feld stand. Der neue Kapitän Dominik Spohr griff immerhin acht Rebounds ab.

Gießen feierte mit dem Sieg gegen die BG den fünften Erfolg in Serie und hatte eine makellose Freiwurf-Bilanz (19 von 19).

Viertelergebnisse: 20:14, 30:21 - 19:14, 25:21.

Gießen 46ers: Joshiko Saibou (7), Justin Sears (8), Dwayne Evans (18), Thomas Scrubb (9), Skyler Bowlin (13), Benjamin Lischka (2), Andreas Obst (15), Cameron Wells (16), Maurice Pluskota (0), Marco Völler (6)

BG Göttingen: Leon Williams (4 Punkte), Benas Veikalas (13), Dominik Spohr (6), Johannes Menzel (0), Darius Carter (20), Malte Schwarz (2), Mathis Mönninghoff (4), Jesse Sanders (15), Scott Eatherton (6). (haz/gsd)

Rubriklistenbild: © Jelinek

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.