Autogramme für die Fans: BGer schreiben sich die Finger wund

Was tut man nicht alles für seine Fans! An eigentlich freien Montag traten die Spieler von Basketball-Bundesligist BG Göttingen in Mannschaftsstärke zur Autogrammstunde bei der Sparkasse Göttingen an – und gut 250 Veilchen-Anhänger nutzten die Gelegenheit, sich die begehrten Unterschriften von Trainer Johan Roijakkers, Kapitän Dominik Spohr & Co. zu sichern. Darunter auch BG-Fan Pia (27) aus Northeim, die kurz für ein Foto mit dem BG-Coach Zeit hatte. Unterschreiben mussten die Veilchen-Spieler nicht nur auf einem Teil der 1000 pro Spieler gedruckten Autogrammkarten, sondern auch auf weißen und lila Trikots, Schulheften und selbst auf weißen und roten Sportschuhen. (haz/gsd) Foto: gsd

Was tut man nicht alles für seine Fans! An eigentlich freien Montag traten die Spieler von Basketball-Bundesligist BG Göttingen in Mannschaftsstärke zur Autogrammstunde bei der Sparkasse Göttingen an – und gut 250 Veilchen-Anhänger nutzten die Gelegenheit, sich die begehrten Unterschriften von Trainer Johan Roijakkers, Kapitän Dominik Spohr & Co. zu sichern. Darunter auch BG-Fan Pia (27) aus Northeim, die kurz für ein Foto mit dem BG-Coach Zeit hatte. Unterschreiben mussten die Veilchen-Spieler nicht nur auf einem Teil der 1000 pro Spieler gedruckten Autogrammkarten, sondern auch auf weißen und lila Trikots, Schulheften und selbst auf weißen und roten Sportschuhen. (haz/gsd) Foto: gsd

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.