BG-Ladies weiter mit Fee Zimmermann

Dribbelt den Ball weiter für die BG 74 nach vorn: Göttingens Fee Zimmermann (am Ball) gegen Wuppertals Nicole Egert. Foto: zje/gsd

Göttingen. Jetzt könnten sie eigentlich schon loslegen! Die Veilchen Ladies haben ihre „Starting five“ zusammen. Fee Zimmermann hat ihren Vertrag bei den Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen um ein weiteres Jahr verlängert. Damit haben die BG-Ladies nun nach der Verpflichtung der US-Girls Verdine Warner und Alissa Pierce sowie der deutschen Spielerinnen Mayka Pilz und Jenny Crowder fünf Spielerinnen beisammen. Zudem wird Zimmermann als Co-Trainerin in der WNBL (Weibliche Nachwuchs-Basketball-Bundesliga) tätig sein.

Der neue Ladies-Cheftrainer Giannis Koukos freut sich, dass Zimmermann zugesagt hat: „Wir wollen so viel Konstanz wie nur irgend möglich im Team. Deshalb bin ich froh, dass mit Fee jetzt eine trotz ihrer Jugend äußerst erfahrene Spielerin bei uns bleiben wird. Sie wird für Kampfgeist auf dem Feld sorgen und stellt die Brücke zur Nachwuchsmannschaft her.“

Zimmermann (nur 1,66 m groß) stammt aus dem Saarland, spielte in der Bundesliga für Saarlouis und Rotenburg. Wegen ihres Studiums an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) kam sie nach Göttingen. „Es macht viel Spaß, in diesem tollen Verein mit den phantastischen Fans im FKG zu spielen. Spitzensport, Co-Trainer-Amt und Studium werden mich zwar zeitlich sehr stark fordern. Ich bin aber äußerst motiviert, mit unserem neuen Coach und einer hoffentlich starken Mannschaft dann wieder um den Aufstieg in die 1. Liga mitzuspielen.“

Mit der Einbindung Zimmermanns in die Nachwuchsarbeit verfolgt die BG 74 weiter das Konzept, Zweitliga-Spielerinnen für die Jugendarbeit zu gewinnen. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.