2. Basketball-Bundesliga Frauen: 82:65-Sieg in Grünberg / Warner überzeugt mit „Double-Double“

Nur fünf Spielerinnen punkten für BG-Ladies

Grünberg. Die Veilchen Ladies bleiben weiter im Aufwärtstrend. Auch das Auswärtsspiel bei den Bender Baskets Grünberg gewann das Team von Trainer Giannis Koukos souverän mit 82:65 (46:35). Und erneut waren es die Topspielerinnen, die das Match zugunsten der BG 74 Göttingen entschieden. Weil das Wolfpack Wolfenbüttel bei Bundesliga-Absteiger Panthers Osnabrück gewann, kletterten die Göttingerinnen sogar nach dem sechsten Sieg im siebten Spiel noch auf den dritten Tabellenplatz.

„Ein verdienter Sieg , natürlich mit Höhen und Tiefen“, bilanzierte BG 74-Teammanager Andreas Fink. „Wir konnten im Prinzip nur mit fünf Stammspielerinnen und drei Nachwuchsakteurinnen antreten“, meinte er weiter, nachdem sich Merle Wiehl noch im Training verletzt hatte und „Jojo“ Hirmke bei Erstligist BG Göttingen in der Organisation gebraucht wurde.

„Wir haben konzentriert begonnen“, kommentierte Fink das erste Viertel, das die BG-Ladies mit 23:14 für sich entschieden. Den zweiten Abschnitt konnten sie nur knapp mit 23:21 für sich entscheiden. Fink: „Es war natürlich auch nicht ganz leicht, die Spannung hochzuhalten.“

Entscheidend mit zum Sieg trugen insgesamt elf Dreier bei. „Die waren in einigen Phasen sehr wichtig“, so Fink. Einmal mehr überzeugte Verdine Warner mit einem „Double-Double“: Sie steuerte 19 Punkte und 13 Rebounds bei.

BG 74: Visgaudaite 17/davon 4 Dreier, Pierce 17/2, Flasarova 23/5, Warner 19, Dobroniak 6, Ernst, Kentzler, Schlüter. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.