BG Göttingen verpflichtet Riesen-Talent von der TG Würzburg

Göttingen. Nach den Weiterverpflichtungen von Mathis Mönninghoff, Dominik Spohr und Malte Schwarz sowie der Absage von Robert Kulawick hat die BG Göttingen jetzt den ersten Neuzugang verpflichtet.

Neu im Team von Trainer Johan Roijakkers ist Joanic Grüttner Bacoul. Er ist 20 Jahre alt und kommt vom Pro B-Ligisten TG Würzburg Baskets Akademie zu den Veilchen. Er dürfte die Rolle des scheidenden Andy Onwuegbuzie einnehmen.

Für einen Guard ist Grüttner Bacoul, der neben einem deutschen auch noch einen französischen Pass hat, mit 1,95 Meter relativ groß. Er soll nicht nur bei den BGern in der 1. Liga, sondern auch in deren Farmteam beim ASC 46 Göttingen in der Regionalliga eingesetzt werden.

„Er wird um seine Minuten in der BBL kämpfen müssen und wird hauptsächlich in unserem Training viel lernen. Aber ich habe einen sehr guten Eindruck von ihm in unserem TryOut, das wir letzte Woche gemacht haben, bekommen. Er ist ein ambitionierter, junger Spieler“, gibt Chef-Coach Johan Roijakkers eine erste Einschätzung zu seinem neuen Spieler. Grüttner Bacouls vorherige Klubs waren TuS Lichterfelde, Jena II und Eintracht Stahnsdorf. (gsd/nh)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.