Grieche Giannis Koukos neuer Trainer bei den BG-Ladies

+
Neuer Trainer bei den BG-Ladies: Giannis Koukos.

Göttingen. Nach dem unerwarteten Abgang von Hermann Paar zu Erstligist TV Saarlouis haben die Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen einen neuen Trainer gefunden.

Erstmals wird ein Grieche die Veilchen Ladies, die vergangene Saison bis ins Playoff-Halbfinale kamen, in der neuen Saison coachen: Giannis („John“) Koukos (37) wird ab September/Oktober bei den BG-Ladies an der Seitenlinie stehen.

„Er hatte sich schon vergangene Saison bei uns beworben“, erklärt Richard Crowder, Geschäftsführer der Veilchen-Ladies Unternehmer-Gesellschaft (UG). „Koukos ist ein unheimlich akribisch arbeitender Trainer mit großer Leidenschaft für den Basketball. Er wird die erfolgreiche Arbeit von Hermann Paar fortsetzen.“

Koukos (ledig, keine Kinder) lebt noch in Thessaloniki, verfolgte die BG-Ladies bereits in der vergangenen Saison: „Die BG 74 hat ein sehr junges Team mit großem Entwicklungspotential. Mit der Qualifikation für das Halbfinale in dieser Spielzeit sowie für das Finale in der vergangenen Saison hat die Mannschaft gezeigt, was in ihr steckt. Wir haben ausreichend Möglichkeiten, noch mehr zu erreichen.“

Bis 2007 spielte Koukos für Thessaloniki in der 3. Liga. Während des Studiums (Sport) übernahm er 2002 schon Jugend- und Frauenteams. 2009 coachte er den griechischen Erstligisten Appolon Ptolemaidas. Zuletzt trainierte er die Zweitligisten Pylaia BC und Rysio BC. Ende Juli kommt Koukas zum BG-Trainingsstart nach Göttingen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.