Heißer BG-Transfer: Ex-Bonner Veikalas ersetzt Ex-Bonner Mangold

Voller Rebound-Einsatz: Benas Veikalas (vorn) schnappt sich am 25. Oktober 2014 den Ball unterm eigenen Korb. Bonn gewann 87:71 in der S-Arena, Veikalas erzielte neun Punkte gegen die BG. Foto: zje/gsd

Göttingen. Smarter konnte diese Problemlösung kaum sein: Die BG Göttingen verpflichtet einen Ex-Bonner für einen Ex-Bonner.

Etwas detaillierter: Weil der bisherige Bonner Andrej Mangold wegen einer Trainingsverletzung (Kreuzbandriss, Operation am Donnerstag in Pforzheim) bis weit ins kommende Jahr ausfällt, waren die Veilchen auf der Suche nach einem Ersatz. Jetzt haben sie ihn gefunden: Benas Veikalas (32) ersetzt Mangold. Pikant: Der Litauer hat zwischen 2011 und ’15 mit Mangold in Bonn gespielt.

Veikalas wird das erste Punktspiel für die Göttinger am 24. September in Hagen bestreiten – an seinem 33. Geburtstag. Am Freitag wird er in Göttingen erwartet, am Samstag reisen die BG zu ihrem vierten Testspiel zu Erstliga-Konkurrent Gießen, ehe sie am Sonntag (17 Uhr) den letzten Heim-Test gegen Groningen (Holland) bestreiten.

Veikalas ist der erhoffte Mann auf der Position „2“. Der Shooting Guard ist 1,93 m groß, ist 90 Kilo schwer und stammt aus Joniskis (Litauen). Schon mit 18 ging er nach San Diego (Kalifornien/USA), spielte später an der Uni in Denver (Colorado). Über Nevezis (Litauen, erster Profivertrag), BK Prostejov (Tschechien) und vier Spielzeiten in Bonn kam er zum italienischen Erstligisten Scandero Avellino.

In den USA lernte Veikalas auch seine Frau Stacey kennen. Zusammen haben sie eine kleine Tochter, seine Frau brachte zwei ältere Söhne mit in die Ehe. „Benas bringt uns die Erfahrung, nach der wir nach der Verletzung von Andrej gesucht haben“, sagt BG-Headcoach Johan Roijakkers über den Guard. „Außerdem ist er ein großartiger Werfer und gibt in der Verteidigung immer alles.“

„Benas ist ein warmherziger, offener Typ und ein enger Freund von mir“, sagt Andrej Mangold. „Auch abseits des Spielfeldes war er in Bonn eine tragende Säule. Und über sein Talent muss man nicht reden. Für die BG ist er ein ,Up-grade’. Er hat sich natürlich bei mir über die BG informiert.“ Mangold abschließend: „Das ist ein ziemlich guter Transfer!“ (haz/wg-gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.