Kader der BG-Männer komplett mit neuem Center: Eatherton elfter Profi

ScottEatherton

Göttingen. Die BG Göttingen wird auch kommende Saison eine der kleinsten Mannschaften in der Basketball-Bundesliga sein. Mit Scott Eatherton (24) verpflichteten die Veilchen am Dienstag ihren vorerst letzten Neuzugang. Der Amerikaner misst wie in der vergangenen Serie Harper Kamp „nur“ 2,03 Meter und wird damit der längste Spieler im Team von Trainer Johan Roijakkers sein. Eatherton ist als Center vorgesehen, wird vom BG-Coach aber als „sehr vielseitig“ beschrieben.

Der US-Boy spielte in der vergangenen Saison beim italienischen Zweitligisten Moncada Solar Agrigento. Bei der BG bekommt er wie die anderen Amerikaner auch einen Vertrag über eine Spielzeit.

Eatherton ist jetzt der elfte Akteur im Veilchen-Kader und der fünfte Ausländer. Position Nummer sechs soll, so Roijakkers zumindest vorerst nicht besetzt werden – das sei der Wunsch der BG-Gesellschafter gewesen.

Der vorerst letzte BG-Neuzugang spielte nach seinem Schulabschluss für die St. Francis University im US-Bundesstaat Pennsylvania, absolvierte für sie 57 Spiele. Danach wechselte er zur Northeastern University nach Boston. Zwischen 2013 und 2015 ging er für die Huskies 67 Mal auf Korbjagd.

Seine erste Profi-Station war in der Folge Agrigento (2. Liga Italien) mit 35 Spielen. Wie in der College-Zeit kam er hier auf gut zwölf Zähler pro Spiel und sieben Rebounds pro Spiel. Mit Eathertons Verpflichtung steht nun auch (wenig überraschend) fest, dass David Godbold, Ian Hummer, Terrell Everett und Ruben Boykin bei der BG kein Thema mehr sind.  Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.