Kamp wechselt von der BG nach Bremerhaven

Harper Kamp

Göttingen. Schade für die BG. Nach Khalid El-Amins Abgang steht nun auch fest, dass Harper Kamp (27) nicht wieder für die Veilchen in der Basketball-Bundesliga spielen wird.

Der viertbeste Scorer der vergangenen Saison wechselt von Göttingen zu Erstliga-Konkurrent Eisbären Bremerhaven. Der Center und Power Forward sei als Führungspersönlichkeit eingeplant, sagte Bremerhavens Trainer Sebastian Machowski.

In der BBL stand der aus dem US-Bundesstaat Arizona stammende Kamp lange auf Platz zwei der Topsorerliste hinter Bremerhavens Kyle Fogg, der jetzt nach Spanien wechselt. Ein Wiedersehen mit Kamp wird in der kommenden Bundesliga-Saison nicht allzu lange dauern. Am letzten Oktoberwochenende gastieren die Eisbären in der Sparkassen-Arena. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.