Basketball-Bundesliga: Basabe und Carter kommen

BG macht Nummer neun und zehn klar

Darius Carter

Göttingen. Jetzt fehlt der BG Göttingen im angestrebten Elfer-Kader wohl nur noch einer! Nachdem Trainer Johan Roijakkers angekündigt hatte, dass man vorerst nur mit elf Spielern im Team des Basketball-Bundesligisten plane, sind nun die Nummer neun und zehn klar. Am Montag verifizierten die Veilchen die Verpflichtung von Darius Carter (23), nachdem zuvor der Zugang von Melsahn Basabe (24) verlautbart wurde.

Mit Darius Carter scheinen die Veilchen einen „Albatross“ geholt zu haben. „Seine Arm-Spannweite von 2,16 Meter ist etwas, was wir bis jetzt noch nicht hatten“, teilt der BG-Coach mit. Zudem wiegt der 2,01 m große Kraftprotz aus Akron (Ohio) satte 111 Kilo. Gespielt hat er zuletzt in Griechenland und Georgien.

Carter soll wie Basabe – ein guter Rebounder – als Power Forward oder Center eingesetzt werden. Bei der Verpflichtung Basabes bemühte Roijakkers offenbar wieder seine guten Drähte in die Benelux-Länder, denn der US-Boy spielte zuletzt für die Antwerpen Giants in Belgien. Dass Basabe sich im Januar eine Knieverletzung zuzog und nur 13 Ligaspiele und neun Europe-Cup-Partien absolvierte, erinnert an Raymar Morgan (jetzt Ulm), der verletzt zur BG kam und dann groß auftrumpfte. (haz/gsd) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.