Neuer Litauer bei BG eingetroffen: Nächste Tests mit Benas Veikalas

Göttingen. Um 19 Uhr am Freitagabend war er in Göttingen. Benas Veikalas (32) hatte einige Reisestrapazen hinter sich. Mitte der Woche war der nachverpflichtete Neuzugang von Basketball-Bundesligist BG Göttingen von Avellino (östlich von Neapel), wo er vergangene Saison für den dortigen italienischen Erstligisten spielte, mit dem Auto nach Litauen gefahren. „Das waren 2600 Kilometer“, lächelte Veikalas in der BG-Geschäftsstelle. Und von Litauen am Freitag nach Berlin geflogen, wo er von der BG abgeholt und nach Göttingen gebracht wurde.

Doch allzu viel Zeit zum Verschnaufen bleibt dem neuen Shooting Guard nicht. BG-Coach Johan Roijakkers hat den 1,92m großen Blondschopf, der wie früher in Bonn die Rücken-Nummer 6 erhalten soll, schon für den nächsten Test am Samstag um 17 Uhr bei Erstliga-Konkurrent Gießen 46ers eingeplant. Und auch danach gibt’s keine Ruhe für Veikalas: Am Sonntag steigt um 17 Uhr in der Sparkassen-Arena der letzte der vier Heim-Tests der Veilchen gegen den niederländischen Erstligisten und Meister Donar Groningen. Die erste und vorerst auch einzige Gelegenheit für alle BG-Fans, die Neuerwerbung unter die Lupe zu nehmen. Denn die weiteren vier Vorbereitungsspiele bestreiten die Göttinger dann auswärts bei Turnieren in Frankreich und Belgien.

Groningen, schon zweimal Testspiel-Gegner der Veilchen, sicherte sich nach 2004, 2010 und 2014 zum vierten Mal den Titel in den Niederlanden. Mit Jason Dourisseau und Lance Jeter sind zwei Spieler im Kader von Trainer Erik Baal, die auch bereits in der Bundesliga spielten. Jeter ging für den (abgestiegenen) MBC auf Korbjagd, Dourrisseau spielte einst für Ludwigsburg und Würzburg.

Tickets für das Duell am Sonntag gibt es für je 6 Euro (ermäßigt 4 Euro, Kinder 3 Euro) bei freier Sitzplatzwahl.

Samstags-Kontrahent Gießen tritt mit sieben neuen Spielern an, von denen vier von deutschen Klubs kamen. Der nächste Gradmesser für die BG. (haz/gsd-nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.