Basketball: Giannis Koukos bei Veilchen Ladies eingetroffen

Neuer Trainer legt los

+
Bleibt sie oder geht sie? Noch ist offen, was aus Göttingens Katarina Flasarova (am Ball gegen Wuppertals Wiebke Bruns) wird.

Göttingen. Nicht nur bei den BG-Männern wird weiter am neuen „Team 2016/17“ gefeilt – auch bei den Veilchen Ladies wird eifrig gewerkelt.

Am Mittwoch ist der neue Trainer Giannis Koukos aus Griechenland in Göttingen eingetroffen. Veilchen-Ladies-Geschäftsführer Richard Crowder hat sich bei einem ersten gemeinsamen Essen mit dem Griechen verständigt. „Ich mag das, wenn jemand von extern kommt, das gibt immer neue Impulse“, meinte der BG-Chef.

„Jetzt sind erstmal wieder 1000 Sachen zu organisieren“, so Crowder weiter. Koukos übernimmt die Wohnung von seinem Vorgänger Hermann Paar, der sich Anfang Juli aus Göttingen in Richtung Saarlouis verabschiedet hat. „Ich kenne unseren neuen Trainer schon seit vergangenem Jahr, ich bin überzeugt, dass er unser Team nach vorn bringen wird“, glaubt Crowder.

Ein wichtiger Punkt ist jetzt die Erstellung der Trainingspläne. Wohl nicht ganz einfach, denn viele BG 74-Spielerinnen waren vor kurzem noch bei der Uni-EM im Einsatz. „König, Zimmermann, Thüring, Bencker, Lücken, Dobroniak – etwa die halbe Mannschaft war weg “, zählt der Ladies-Geschäftsführer auf. Da muss man sehen, wie es noch mit einer Pause ist.

Am kommenden Mittwoch fliegt dann auch die 1,94 m große neue Centerin Verdine Warner (24) ein. Die zweite neue Ausländerin Alissa Pierce ist bereits in Göttingen.

Apropos Bencker und Thüring: Sie haben wie auch Katarina Flasarova als einzige aus dem bisherigen Team noch keine Vertragsverlängerung. Ob sie bleiben, sei noch offen, so Crowder. Davon hänge auch ab, ob man sich noch einmal auf dem Markt nach deutschen Spielerinnen oder EU-Ausländerinnen umschaue. Kommende Woche wisse man mehr. Dann soll auch der neue Coach präsentiert werden.

Das neue Team werden die Veilchen Ladies-Fans zum ersten Mal am 28. August sehen. Dann steigt der erste Heim-Test gegen Bundesligist Chemnitz. „Wir werden überwiegend gegen Erstligisten spielen“, erklärt Crowder. Für den 10./11. September ist ein Trip zu Ex-Coach Paar nach Saarlouis geplant plus Test gegen die Nationalmannschaft Luxemburgs, ebenso eine vier- oder fünftägige Reise samt Trainingslager in Göttingens polnischer Partnerstadt Torun inklusive Testspiel gegen den örtlichen Erstligisten.

Die neue Saison beginnt für die BG 74 am 25. September mit dem Heimspiel gegen das BBZ Opladen. (haz/gsd-nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.