2. Basketball-Bundesliga Frauen: BG 74 Göttingen am Sonntag gegen Erstligist Chemnitz

Noch Baustellen vor dem ersten Test

Giannis

Göttingen. Auf geht’s jetzt auch wieder für die Veilchen Ladies! Am Sonntag (16 Uhr) bestreitet die Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen ihr erstes von sieben Vorbereitungsspielen vor dem Saisonauftakt am 25. September gegen das BBZ Opladen.

Zu Gast ist Erstligist ChemCats Chemnitz – nur der erste von noch zwei weiteren Bundesligisten, gegen die das Team des neuen griechischen Trainers Giannis Koukos antreten wird.

„Wir wollten nicht gegen Mannschaft aus dem regionalen Umfeld spielen“, erklärt Richard Crowder, Geschäftsführer der Veilchen Ladies. Tests gegen Erstliga-Mannschaften dürften die Veilchen sicher weiter bringen, als hohe, aber wenig bringende Siege gegen unterklassige Gegner. Am kommenden Dienstag fährt die BG 74 nach Halle, ehe die Lions am 21. September zum Abschluss der Vorbereitung nochmal Göttingen kommen. Zwischendurch tritt das Koukos-Team im Rahmen eines Trainingslagers im Saarland auch noch bei Erstligist Saarlouis (mit Ex-Coach Hermann Paar, 10. September) an und außerdem noch bei der Nationalmannschaft von Luxemburg (11.9.). Noch nicht terminiert ist der erste Pokalauftritt bei Eintracht Braunschweig (zwischen dem 17. und 29. September).

Personalie Flasarowa offen

Vor dem ersten Test gibt es jedoch Probleme. „Eine gute Vorbereitung sieht anders aus“, sagt Crowder. Neuzugang Alissa Pearce ist erkrankt, musste zehn Tage Antibiotika nehmen, wird wohl gegen Chemnitz nur kurz spielen. Die überaus stämmige Verdine Warner (von St. Vincent and Grenadines/Karibik) arbeitet an ihrer Fitness. Ein dickes Lob hat Crowder daher auch für den neuen Coach parat: „Super, er macht Top-Arbeit und klagt nicht.“

Crowder räumt noch „einige Baustellen ohne Vollzug“ ein. Ob es mit Katarina Flasarowa, die wieder in Göttingen ist, noch eine finanzielle Einigung gibt, sei offen. Ebenso, ob man noch jemanden nachverpflichtet. Im Rahmen des ersten Tests gibt es auch eine Teamvorstellung. Crowder: „Wir wollen erste Praxis sammeln und uns den Leuten zeigen.“ (haz/gsd) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.